Kreation des Monats Sparkasse siegt knapp vor der Deutschen Bahn / April-Voting gestartet

Montag, 03. April 2017
Mit ihm ist nicht zu spaßen: Das muskelbepackte Testimonial aus der neuen Sparkassen-Kampagne
Mit ihm ist nicht zu spaßen: Das muskelbepackte Testimonial aus der neuen Sparkassen-Kampagne
Foto: Jung von Matt/Spree

Erfolg für Jung von Matt und die Sparkasse bei der Kreation des Monats März: Mit der Online-Kampagne zu Chatbot "Kwitt" überzeugte das Duo 37,8 Prozent der HORIZONT-Leser und setzte sich so mit knappem Vorsprung gegen die Deutsche Bahn und BBDO durch (35,1 Prozent). Auf Platz 3 landen Under Armour und Nordpol.
Die Kampagne mit Fußball-Testimonial Jonathan Tah kam dabei nur noch auf 9,2 Prozent aller Stimmen. Überraschend nur auf dem 4. Rang liegen Edeka und Jung von Matt mit dem emotionalen und umstrittenen Edeka-Film "Eatkarus" (7,6 Prozent). Die Arla-Skyr-Kampagne "Was immer dich bewegt" hat mit nur drei abgegebenen Votes im März die rote Laterne inne.

April-Voting gestartet

Unterdessen ist die Abstimmung zur Kreation des Monats April gestartet: Bestimmt wird das Voting vor allem von den Frühjahrskampagnen der großen Baumarktketten Hornbach (Agentur: Heimat), Bauhaus (Freunde des Hauses), Toom (Scholz & Friends) und Hagebau (Thjnk). Auch das nahende Osterfest spielt mit den emotionalen Auftritten von Netto (Jung von Matt) und Milka (Wieden + Kennedy) eine gewichtige Rolle. Außerdem stehen zur Wahl: die neue Toleranz-Kampagne der Deutschen Bahn (Ogilvy & Mather), der "Brummen"-Spot der Sparkasse (Jung von Matt), der aktuelle TV-Auftritt der Mercedes-Benz-V-Klasse (LLR) sowie Otto (Heimat). Wir wünschen viel Spaß beim Abstimmen! tt
Meist gelesen
stats