Krankenversicherung EDDB holt weiteren AOK-Etat

Montag, 30. Januar 2017
Olaf Brandenburg überzeugt die AOK
Olaf Brandenburg überzeugt die AOK
© EDDB

Die Berliner Kommunikationsagentur EDDB erweitert ihre Zusammenarbeit mit der Gesundheitskasse AOK. Zusätzlich zum Etat der AOK Nordost (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern) betreut sie seit Jahresbeginn auch die AOK Nordwest, zuständig für Schleswig-Holstein und Teile Nordrhein-Westfalens.

EDDB (ErnteDank Die Brandenburgs) setzte sich mit seinem Strategiekonzept in der europaweiten Ausschreibung gegen mehrere Mitbewerber durch, darunter der langjährige Etathalter New Communication aus Kiel. Der Etat beläuft sich auf einem ähnlichen Niveau wie der der AOK Nordost in Höhe von zwei Millionen Euro.

Die AOK Nordwest war auf der Suche nach einer Full-Service-Agentur, die sie in sämtlichen Marketingfragen berät, von der Planung, Gestaltung und Umsetzung von Werbemaßnahmen bis zu strategischen Beratung und Konzeption einer Kommunikations- und Werbestrategie. Ihr Ziel ist neue Mitglieder zu gewinnen und das Image zu stärken. „Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Arbeit und kreative Kampagnen, die sowohl unsere Mitglieder als auch potenzielle Mitglieder – vom Schüler über Berufstätige bis hin zum Senior – vom Mehrwert unserer Gesundheitskasse überzeugen“, sagt Stephan Sunnus, Abteilungsleiter Markenführung und Kommunikation der AOK Nordwest.

Die 1991 von den Brüdern Sven und Olaf Brandenburg in Berlin gegründete EDDB versteht sich als Unternehmeragentur. Mit ihren aktuell 30 Beschäftigten arbeitet sie unter anderem für den Discounter Netto, die Messe Berlin, Halberstädter Würstchen und Volkswagen.

Von dem Agenturwechsel auf der Ebene der AOK-Regionaldirektionen unberührt ist die Arbeit der seit 2014 bis mindestens 2020 für den Bundesverband zuständigen Leadagentur Serviceplan Berlin. usi

Meist gelesen
stats