Kolle Rebbe Wie die Lufthansa die "schwarze Witwe" zähmt

Mittwoch, 07. September 2016
In Lufthansas neuem Spot löst die Landung von CEO Wilson im Unternehmen Alarm aus
In Lufthansas neuem Spot löst die Landung von CEO Wilson im Unternehmen Alarm aus
Foto: Lufthansa

Kann man als Carrier für die Qualität seiner Flüge werben, indem man während des TV-Spots fast komplett am Boden bleibt? In der neuen globalen Kampagne der Leadagentur Kolle Rebbe will die Lufthansa nun den Beweis antreten, dass das problemlos möglich ist.

Denn der TV-Spot zeigt zunächst nur ein Unternehmen, das in Panik verfällt, weil CEO Wilson – auch bekannt als "die schwarze Witwe" – im Anflug ist, um die Betriebszahlen zu kontrollieren. Erst als durchsickert, dass sie mit "den Deutschen"  fliegt, folgt die Entwarnung. Denn wer ein so entspanntes Flugerlebnis hat, dem fehlt nach der Landung einfach das Stresslevel, um wirklich gefährliche Giftmengen zu verspritzen.

Dass das Flugerlebnis als eigentliches Produkt so indirekt inszeniert wird, ist kein Zufall, sagt Benita Struve, Leiterin Marketingkommunikation bei Lufthansa: "Wir wollen ein Produkt inszenieren, das mehr ist als nur ein Flug. Es geht bei Lufthansa nicht mehr nur um den Transport von A nach B." Die Botschaft, die Struve ihrem Publikum vermitteln will, kann man durchaus vielschichtig nennen. Denn neben den überarbeiteten Passagierklassen geht es auch um Aspekte wie den neu eingeführten Restaurantservice, das Reiseerlebnis am Boden und die verfügbaren digitalen Services. Lufthansa will als Premium-Carrier mit Gastgeberfunktion wahrgenommen werden. Neben dem Spot, der deutschlandweit im Fernsehen, in Online-Videoformaten und in den Kinos zu sehen sein wird, aktiviert die Lufthansa die Nutzer mit einer digitalen Sonderausgabe ihres hauseigenen MagazinsDarin sollen Passagiere einen Blick hinter die Kulissen der Lufthansa Group erhalten, zudem werden in Videos die Geschichten von fünf Mitarbeitern erzählt (siehe Beispielvideo unten).

Das digitale Lufthansa-Magazin sowie die fünf Video-Porträts verantwortet Territory. NeulandHerzer betreut alle Social-Media-Aktivitäten, Serviceplan One in Frankfurt die BTL-Maßnahmen. Die verantwortliche Mediaagentur ist Mindshare Frankfurt. Die für den TV-Spot verantwortliche Filmproduktion ist Czar, Regie führte Martin Werner. cam/ire

Meist gelesen
stats