Kolle Rebbe Onlinestream mit Faultier beschert Fußballfans letztes "Fanhansa"-Ticket

Donnerstag, 05. Juni 2014
-
-


49 Tickets nach Brasilien hat die Lufthansa mit verschiedenen "Fanhansa"-Stunts, die von der Hamburger Agentur Kolle Rebbe entwickelt wurden, schon unter deutsche Fußballfans gebracht. Jetzt steigt am morgigen Freitag das große Finale: Internetnutzer können über einen Onlinestream auf LH.com/Fanhansa dabei sein und um die letzte Freikarte zur WM mitspielen. Alles was sie dafür tun müssen: Warten, bis Faultierdame Oska sich in ihrem Schlafgemach bewegt - und so die Sicht auf den alles entscheidenden Gewinncode zulässt. "Faultierchallenge" heißt die letzte Aktion im Rahmen der "Fanhansa"-Verlosungen, mit der die Airline insgesamt 50 Fans eine Reise an den Zuckerhut zum bedeutendsten Fußballturnier der Welt beschert. Die im Netz übertragene Challenge beginnt am 6. Juni um 16:00 Uhr. Dabei müssen die geduldigen Nutzer so lange vor den Bildschirmen ausharren, bis sie die 13-stellige Ticketnummer vollkommen entziffern können, vor der Faultierdame Oska ihr Nickerchen hält. Kommentiert wird die Aktion von "Eurovision Song Contest"-Kommentator Peter Urban. Die "Vor-Ort-Berichterstattung" übernimmt Matthias Strzoda, Mitbegründer des Telefonstreich-Trios Studio Braun.

Auf dem Youtube-Kanal der Lufthansa wurden unterdessen weitere Videos veröffentlicht, die drei Verlosungsstunts an deutschen Flughäfen zeigen: In dem ersten Clip konnten Reisende ihre eigentlich geplante Reise mit ihren Partner aufgeben und stattdessen allein nach Brasilien fliegen. Im zweiten Video kämpfen Fans im Tischfußball um die begehrten Tickets - gegen die amtierende Weltmeisterin. Schließlich durften sich Teilnehmer sechs Stunden Samba am Stück anhören, nur um am Ende eines der "Fanhansa"-Flugtickets zu ergattern. Die restlichen Tickets wurden über sogenannten "Nachtschicht-Challenges" auf Facebook verlost. tt


Meist gelesen
stats