Kolle Rebbe Ex-Google-Mann Tom Alby wird Digitalchef

Montag, 18. Juli 2016
Tom Alby übernimmt bei Kolle Rebbe den Posten des Executive Digital Director
Tom Alby übernimmt bei Kolle Rebbe den Posten des Executive Digital Director
Foto: Kolle Rebbe

Kolle Rebbe arbeitet weiter am Ausbau der Digitalexpertise. Nachdem sich die Hamburger Agentur vor wenigen Monaten erst mit den Chefs des Digital-Dienstleisters Salon91 verstärkt hat, kommt nun ein ehemaliger Google-Manager an Bord. Tom Alby übernimmt bei Kolle Rebbe den neugeschaffenen Posten des Executive Digital Director.
Der 44-Jährige arbeitete seit 2011 für Google Deutschland. Zuletzt verantwortete er als Sales Lead Enterprise Analytics den Vertrieb der Datenanalyse-Tools des Suchmaschinengiganten in der DACH-Region sowie Mittel- und Osteuropa. In dieser Funktion hatte Alby Unternehmen und Agenturen bei der Datenerhebung und -analyse sowie deren Einsatz strategisch beraten. Bei Kolle Rebbe soll er sich nun um die digitale Transformation der Agentur und ihrer Kunden kümmern. Ein besonderes Augenmerk liege dabei auf dem Ausbau datengestützter Kampagnenarbeit. Alby berichtet direkt an die Geschäftsführung. Er wird eng mit Henning Stamm, der sich als Head of Digital künftig verstärkt um den Bereich Digital Content kümmern soll, und Joscha Rüdel, Head of Web Development und ehemals Salon91, zusammenarbeiten.

Verstärken Kolle Rebbe: Joscha Rüdel, Stefan Schröter, Christian Darsow (v.l.n.r.)
Bild: Kolle Rebbe

Mehr zum Thema

Digital-Know-how Salon91-Chefs heuern bei Kolle Rebbe an

"Mit Tom Alby kommt jemand an Bord, der sich in seinem gesamten Berufsleben mit der digitalen Welt, speziell mit Algorithmen und Daten, beschäftigt hat. Mit dieser Erfahrung wird er uns und unsere Kunden weiter zur konsequenten Digitalisierung antreiben", so Stefan Kolle, Kreativgeschäftsführer bei Kolle Rebbe. "Wir entwickeln schon jetzt Lösungen und Geschäftsmodelle mit kreativer Business-Intelligenz und mit Toms Verpflichtung steigern wir unseren IQ noch einmal."

Vor seinem Einstieg bei Google war Alby für die Digitalagentur Uniquedigital sowie die Suchmaschinenanbieter Seekport und Ask.com tätig. Seine erste Karrierestation nach dem Studium der Computerlinguistik an der Uni Bielefeld war Lycos, wo er für die Suchmaschinen Hotbot und Fireball verantwortlich war. Aktuell lehrt er auch an der Hochschule für Angewandte Wissenschaft in Hamburg. jeb

Meist gelesen
stats