#KissForPeace Axe fordert mit Crowdsourcing-Kampagne zum Küssen für den Weltfrieden auf

Dienstag, 26. August 2014
Axe berührt mit seiner Digitalkampagne "Kiss For Peace" (Foto: Screenshot)
Axe berührt mit seiner Digitalkampagne "Kiss For Peace" (Foto: Screenshot)

Seit Anfang des Jahres hat sich die Kosmetikmarke Axe mit ihrer aktuellen globalen Werbekampagne dem Weltfrieden verschrieben. Gemeinsam mit Tongal, einer Crowdsourcing Community für Kreative, hat die Marke den Auftritt jetzt in die digitalen Kanäle verlängert und mit "Kiss For Peace" eine charmante Viralreihe gelauncht. Mit vier Spots tritt Axe dabei fürs Küssen für den Weltfrieden ein.
Für die Kampagne hat die Marke vier verschiedene Regisseure aus der Crowdsourcing-Community Tongal engagiert, die in ihren jeweils 45-sekündigen Clips (siehe unten) das Küssen in den Mittelpunkt des Geschehens rücken und so für ein friedliches Zusammenleben auf der ganzen Welt werben. Besonders empfehlenswert: Der rührende Spot "The Cycle".

Mit der emotionalen Kampagne, die Axe in seinen Social-Media-Kanälen und auf Youtube spielt, will die Marke auf den internationalen Tag des Friedens am 21. September aufmerksam machen. Dazu hat Axe auch eine eigene Microsite eingerichtet, auf der User genauso wie auf Facebook, Twitter und Co ihre eigenen Kuss-Fotos unter dem Hashtag "#KissForPeace" verbreiten können.

Die klassischen Werbemaßnahmen der "Peace"-Kampagne verantwortet die Axe-Stammagentur BBH London. tt



Meist gelesen
stats