Ketchum Frederik Tautz wird Digitalchef / EnBW vergibt Mandat für Social Media

Freitag, 14. Oktober 2016
Frederik Tautz wechselt von Ketchum in London nach Düsseldorf
Frederik Tautz wechselt von Ketchum in London nach Düsseldorf
Foto: Ketchum

Die PR-Agentur Ketchum (früher Ketchum Pleon) agiert künftig mit einem Digitalchef. Als Executive Digital Director soll sich Frederik Tautz um die digitale Transformation und den weiteren Ausbau des Digitalgeschäfts kümmern. Er wechselt aus der Europazentrale der Omnicom-Tochter in London zur deutschen Stammniederlassung nach Düsseldorf. Tautz berichtet an CEO Victoria Wagner.
"Er kennt nicht nur unsere Kunden und deren Märkte, sondern auch die Ketchum-Agenturen und ihre Mitarbeiter sehr gut. Diese Kombination macht ihn zur Idealbesetzung für uns", sagt die Agenturchefin. In London war Tautz als Director Strategic Planning Digital tätig. Hierzulande soll er zusammen mit den Mitarbeitern von Ketchum sowie den ebenfalls zur Gruppe gehörenden Marken Emante und Brandzeichen die Digitalisierung vorantreiben. Das Geschäft in diesem Bereich konnte zuletzt um das Mandat von EnBW für Social Media erweitert werden.  Ketchum unterstützt das Unternehmen als Leadagentur für diese Kanäle. Die Agentur betreut bereits die laufende Imagekampagne des Energiekonzerns. mam
Meist gelesen
stats