Kayak Jung von Matt/Spree schnappt sich Europa-Etat

Montag, 20. Juli 2015
Till Eckel, Kreativchef von Jung von Matt/Spree
Till Eckel, Kreativchef von Jung von Matt/Spree
Foto: Jung von Matt

Jung von Matt/Spree kann sich über ein weiteres internationales Mandat freuen. Ab sofort fungieren die Berliner als europäische Leadagentur von Kayak. Das Team um die beiden Geschäftsführer Till Eckel (Kreation) und Daniel Adolph (Beratung) hat sich den Etat nach einem mehrstufigen Pitchverfahren gesichert. JvM/Spree löst TBWA/Neboko in Amsterdam ab.
Mit dem neuen Agenturpartner will die US-amerikanische Reisesuchmaschine mit Europasitz in Zürich ihren Marktanteil in den europäischen Märkten ausbauen, betont Stefan Petzinger, Vice President EU Brand Marketing von Kayak. Der Startschuss für die erste Kayak-Kampagne von JvM/Spree soll in der letzten Augusthälfte fallen. Via TV, Digital und Out-of-Home wird das Internetportal dann auch seinen neuen Claim publik machen.

Wie genau die Kampagne aussehen wird, wollen die Berliner noch nicht verraten. Nur soviel: "Den wirklich besten Flug- oder Hotelpreis online finden nervt. Die 'billig-brüll' Kampagnen mancher Wettbewerber ebenfalls. Wer also das eine besser macht, sollte auch das andere besser machen. Das haben wir versucht", erklärt Kreativchef Eckel. Die Kreation dürfte recht actionreich werden. Zumindest lässt das der Hinweis vermuten, den die Agentur als Teaser über die Dreharbeiten vorausschickt: Bei der Umsetzung sei niemand zu Schaden gekommen.

JvM/Sprees Vorgänger, die Amsterdamer Agentur TBWA/Nebok, hatte den Europa-Etat ihrerseits im November 2013 gewonnen. Von ihr stammt die letzte große Kayak-Kampagne, die vor fast genau einem Jahr startete. 2012 hatte JvM-Ortsnachbar Heimat einen internationalen TV-Spot für das Technologieunternehmen realisiert.

Bereits seit 2009 verantwortet die Berliner JvM-Dependance den europäischen Etat des Kameraherstellers Nikon. Von ihr stammt die Erfolgskampagne "I am...". jm
Meist gelesen
stats