Karaoke-Stunt von Isobar Pringles bedient sich bei Heineken

Freitag, 24. Juli 2015
Pringles hat überraschten Karaokesängern einen Live-Auftritt vor 500 begeisterten Zuschauern beschert
Pringles hat überraschten Karaokesängern einen Live-Auftritt vor 500 begeisterten Zuschauern beschert
Foto: Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Pringles Heineken Isobar Wieden + Kennedy Nick Bailey


Eine Reihe junger Leute, die von einer Marke zum Karaoke-Singen in einer kleiner Kabine verdonnert werden - und dann auf einmal vor unerwartetem Publikum auftreten. Mit diesem Prank hat Pringles gemeinsam mit seiner Digitalagentur Isobar Urlauber auf Ibiza überrascht. Doch neu ist die Idee nicht: Bereits 2013 entwickelte Wieden + Kennedy einen ganz ähnlichen Auftritt für Heineken.
Der Stunt ist Teil einer paneuropäischen Kampagne, die die Kellogg-Marke in den sozialen Medien spielt. Wie der Casefilm zur Aktion dokumentiert, wurden für den Karaoke-Prank zunächst 500 Freiwillige als jubelndes Publikum gecastet. Danach wurden andere Probanden in kleinen Gruppen in eine winzige Kabine geführt, wo sie Pharrell Williams' Mega-Hit "Happy" performen durften. Doch nach einigen Sekunden und einem kurzen Warmsingen war es mit der Privatshow vorbei - die Wand vor den Sängern öffnete sich und der frenetische Jubel des Publikums wurde ihnen zuteil. Und das Wichtigste: Nach einem von den Kameras perfekt eingefangenen Schockmoment haben es alle Teilnehmer geschafft, ihr Lampenfieber abzulegen und auch vor 500 Zuschauern weiter zu singen. "Die Marke Pringles dreht sich vollkommen um den Spaß, den Freunde miteinander haben. Deshalb war es für uns großartig dabei zu helfen, diese liebenswürdige und simple Idee in die Realität umzusetzen", sagt Nick Bailey, Executive Creative Director bei Isobar. Dass Isobar und Pringles die Kampagne allerdings entwickelten, ohne die preisgekrönte Heineken-Arbeit "Carol Karaoke" aus dem Dezember 2013 zu kennen, darf bezweifelt werden. Immerhin ist bei der Chips-Marke das Setting ein völlig anderes: Setzte Wieden + Kennedy für Heineken noch auf ein weihnachtliches Umfeld mit entsprechend thematischen Songs, nutzt Pringles die überschwängliche Urlaubsstimmung der Menschen auf Ibiza - und erzeugt mit dem Stunt so deutlich mehr Party-Feeling als das Vorbild.
-

Mehr zum Thema

Auftritt des Tages Wie Heineken Karaoke-Sänger zu Popstars macht

Bei Isobar zeichnen neben Bailey Pierre Duquesnoy (Creative Director), Jan Pruijser und Rachel Clough (Creatives) verantwortlich. Produziert wurde der Casefilm von Dacapo unter der Regie von David Masters. tt
Meist gelesen
stats