Kampagnenstart Havas und die fantastische Suche nach den Toastertalern

Mittwoch, 06. August 2014
-
-


Mit einer ungewöhnlichen Kampagne macht Havas Worldwide München auf ein neues Produkt der Familienmolkerei Alpenhain aufmerksam. Als Betrachter ist man erstmal verdutzt, was ein internationales Forscherteam wohl mit bayerischen Käseprodukten zu tun hat. Mit der amüsanten Mockumentary, produziert von Embassy of Dreams in München, beschreitet die Molkerei-Marke mutige neue Wege.
Regisseur Lennart Ruff, für seinen Kurzfilm "Nocebo" mit einem Studenten-Oscar ("Student Academy Awards") ausgezeichnet, hat eine Welt von Kühen mit viereckigen Flecken und toasterartigen Gesteinsformationen mit Witz und Wortspielen zum Leben erweckt: Alpenglühen und ein Opening im Blockbuster-Stil, in Tracht gekleidete Tänzer und dramatische Hintergrundmusik sorgen für ein stimmungsvolles Ambiente. Der fiktive Protagonist Thorvald Nielström, Forscher am "Hein Institut", begibt sich mit seinem Team auf eine Reise tief in die Alpen, um das verborgene "Toastertal" zu finden, in dem es eine vollkommen neue Käsespezialität zu entdecken gibt die "Toastertaler".

Name und Konzept seien durch die enge Zusammenarbeit zwischen Agentur und Molkerei schon während der Produktentwickelung entstanden. Das rund dreiminütige Online-Video ist der zentrale Baustein der Kampagne, zusammen mit einer Kampagnen-Website, die die User noch weiter in die Welt des Toastertals und der Toastertaler entführt. Flankiert wird der Auftritt von TV-Kooperationen sowie Handelsmarketing und PoS-Aktivitäten.

Das humorvolle Youtube-Video steht in Kontrast zu früheren Alpenhain-Kampagnen, die das bayerisch-deftige Angebot der Marke auf traditionellere Art und Weise an die erwartete Zielgruppe vermarktet hatte. Das Unternehmen hatte schon letzten Sommer mit einer Social-Media-Kampagne von Brainbox auf eine jüngere Zielgruppe gesetzt und bleibt offenbar bei diesem Kurs. Lena Russ
Meist gelesen
stats