Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburger Studenten auf der Suche nach dem perfekten Lächeln

Donnerstag, 25. September 2014
Der Spot der Filmakademie Baden-Württemberg für die Kamera Pentax K 50
Der Spot der Filmakademie Baden-Württemberg für die Kamera Pentax K 50
Foto: Maximilian Niemann/Vimeo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Filmakademie Pentax First Steps Maximilian Niemann


Die Filmakademie Baden-Württemberg gilt als eine der renommiertesten Talentschmieden des Landes - gerade erst räumten die Ludwigsburger Studierenden fünf der sieben Preise beim Nachwuchsfilmpreis First Steps Award ab. Aktuell kommt von der Akademie ein Film für den Kamerahersteller Pentax-Ricoh Imaging. Der Spot begibt sich in Südamerika auf die Suche nach dem perfekten Lächeln und überzeugt dabei mit toller Bildsprache.

PENTAX - AN ODE TO SMILE from maximilianniemann on Vimeo.

Der eine Minute lange Spot stammt aus der Feder von Maximilian Niemann (Regie und Idee), Christine Lüdge (Kamera) und Nathalie Kraft (Produzentin und Protagonistin im Spot). Die Studenten waren im Sommer vier Wochen lang mit ihren Rucksäcken in Argentinien unterwegs und verfolgten dabei nur ein Ziel: das perfekte Lächeln zu finden. "Leider hatten wir dabei keinen Erfolg: Wir fanden heraus, dass es das perfekte Lächeln nicht gibt, sondern dass jedes Lächeln auf seine eigene Art perfekt ist", sagt Kamerafrau Lüdge. Dass kein richtiges Ergebnis aber gewissermaßen auch ein Erfolg sein kann, beweist der toll gefilmte Spot, der sich auf einfühlsame Weise den Menschen am südlichen Rand Südamerikas nähert und eine Reihe eindrucksvoller Mini-Porträts liefert. Mal ist es ein schüchternes Lächeln, mal ein schallendes Lachen - an insgesamt 25 Drehtagen stießen die Reisenden auf die verschiedensten Charaktäre.

Der Film ist ein sogenannter Spec-Spot: Er wurde für eine bestimmte Marke kreiert - in diesem Fall für den japanischen Kamerahersteller Pentax - ohne, dass ein Unternehmen dazu den Auftrag erteilt hatte. Immer mal wieder werden solche Arbeiten von Filmhochschulen im Anschluss auch zu "echten" Commercials. Möglicherweise gilt das bald auch für "An Ode to Smile: "Wir hatten im Vorfeld Kontakt mit Pentax-Ricoh Imaging. Sie haben uns finanziell als Sponsor unterstützt und sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis", sagt Kamerafrau Lüdge. Im Moment befinden sich die Studenten in Verhandlungen über eine kommerzielle Nutzung des Spots. fam
Meist gelesen
stats