Kai Löhde Ehemaliger Argonauten-Manager heuert bei Typodrom an

Montag, 06. Oktober 2014
Kai Löhde stand zuletzt bei den Argonaten unter Vertrag
Kai Löhde stand zuletzt bei den Argonaten unter Vertrag
Foto: Typodrom
Themenseiten zu diesem Artikel:

Typodrom Kai Löhde Stefan Knieß Klaus Schüler


Die Produktionsagentur Typodrom in Frankfurt verstärkt das Management. Neues Mitglied der Geschäftsführung ist Kai Löhde. Der 49-Jährige soll das Profil des auf Umsetzungsleistungen spezialisierten Kommunikationsdienstleisters schärfen und das Neugeschäft ankurbeln.

Bis zum Frühjahr 2013 verantwortete er das Geschäft der WPP-Tochter G2 in Ungarn. Davor war er als COO die Nummer 2 der Agentur im deutschen Markt hinter CEO Stefan Knieß. Durch die internationale Fusion von G2, Argonauten und Ogilvy Action zu Geometry Global hatten sich die Rahmenbedingungen für Löhde geändert, sodass er die Gruppe verließ. Bei Typodrom will der Werbemanager die Realisationskompetenz in den Vordergrund stellen und die Firma als "Tagesgeschäftsagentur" positionieren. Bislang arbeiten vor allem große Unternehmen neben einer Kreativ- parallel mit einer Umsetzungsagentur zusammen. "Wir wollen deutlich machen, dass auch mittlere und kleinere Player mit unserer Hilfe das Effizienzpotenzial entlang der Wertschöpfungskette ihrer Marketingmaßnahmen nutzen können", sagt Löhde.

Typodrom wurde 1986 von Stephan Kreupl und Klaus Schüler gegründet. Zu den Kunden gehören Opel, Deutsche Telekom, Deka Bank und Continental. mam

Meist gelesen
stats