Kai Hiemstra Trauer um Gründer der ersten deutschen Mediaagentur

Donnerstag, 10. Dezember 2015
Archiv-Foto von Kai Hiemstra im Jahr 1988
Archiv-Foto von Kai Hiemstra im Jahr 1988
Foto: Ulrike Rimmele

Kai Hiemstra ist am 8. Dezember nach kurzer und schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren gestorben. Der Agenturmanager war ein Media-Mann der ersten Stunde und gründete mit Hiemstra Mediaberatung Service (HMS) die erste deutsche Mediaagentur überhaupt.
Hiemstra war Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und seit 2000 Ehrenmitglied der Organisation Mediaagenturen im GWA. Nach seinem Studium der Volkswirtschaft begann er seine berufliche Karriere bei der Werbeagentur Lintas, wo er bis 1967 als Mediaplaner beschäftigt war. Nach seiner Station bei DDB in Düsseldorf und einer kurzen Tätigkeit bei H.K. McCann gründete er 1972 in Wiesbaden die erste deutsche Mediaagentur HMS, die er bis 1993 leitete. Danach war er CEO und Vorsitzender der HMS Carat Group und Executive Director bei Aegis in London und schließlich bis 2001 Non Executive Chairman der HMS Carat Group. 2002 gründete er dann die Beratungsfirma CBC Communication Brainpool Consulting.
Kai Hiemstra im Gespräch mit HORIZONT-Redakteurin Rosemarie Totzauer im Jahr 1988.
Kai Hiemstra im Gespräch mit HORIZONT-Redakteurin Rosemarie Totzauer im Jahr 1988. (Bild: Ulrike Rimmele)
Zudem war Hiemstra seit 1996 im Vorstand des GWA tätig und später maßgeblich an der Gründung der OMG beteiligt. Am 10. Dezember wäre er 77 Jahre alt geworden. hor
Meist gelesen
stats