JvM/365 Meik-Oliver Vogler steigt als Beratungsgeschäftsführer ein / Arne Cornelsen geht

Montag, 30. Juni 2014
Meik-Oliver Vogler (Foto: Jung von Matt)
Meik-Oliver Vogler (Foto: Jung von Matt)

Verstärkung für Jung von Matt/365: Mit Meik-Oliver Vogler steigt zum 1. August der nächste Digitalexperte bei der Agentur ein und wird Beratungsgeschäftsführer. Er kommt von Proximity Germany, wo er als Managing Director Client Services tätig war. Der stellvertretende Geschäftsführer Arne Cornelsen wird die Agentur dagegen zum Jahresende verlassen. Im Mai war bereits Pia Schilcher als Content-Direktorin bei der Multichannelagentur an Bord gegangen. Gemeinsam mit ihr ist Vogler fortan für die kontinuierliche Ausrichtung von Jung von Matt/365 auf kreatives Content-, Performance- und Social-Media-Marketing zuständig. So erklärt Jung-von-Matt-CEO Peter Figge: "Die konsequente Verbindung dieser drei Disziplinen ist noch relativ jung. Die Bedeutung für die nicht paid-media-getriebene Reichweitengewinnung und digitale Markenbildung wird jedoch in absehbarer Zeit stark zunehmen. JvM/365 betreut bereits Kunden wie Edeka und Obi in diesen Feldern und verstärkt sich nun weiter für die kommenden Anforderungen."

Arne Cornelsen, der seit 2011 als stellvertretender Geschäftsführer die Geschicke von Jung von Matt/365 mitleitet, verlässt die Agentur dagegen zum Ende des Jahres - "im Zuge der inhaltlichen Spezialisierung" wie es in einer offiziellen Mitteilung heißt. "Arne ist ein ausgewiesener Experte für Dialog und CRM, mit dem wir die Agentur inhaltlich weiter nach vorne gebracht haben. Wir sagen Danke für die vergangenen drei Jahre, wünschen ihm für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute", sagt Beratungsgeschäftsführer Rolf Kutzera.

Gemeinsam mit Kutzera und den beiden Kreativen Hans Albers und Timm Hanebeck bildet Meik-Oliver Vogler nun das Führungsteam bei Jung von Matt/365. Vor seiner Zeit bei Proximity arbeitete Vogler für Plan.Net und Ogilvy One. tt
Meist gelesen
stats