Jung von Matt Comeback bei Ehrmann für das Neckar-Büro

Donnerstag, 27. August 2015
Eine der ersten Aufgaben für Jung von Matt: der Relaunch der Marke Obstgarten
Eine der ersten Aufgaben für Jung von Matt: der Relaunch der Marke Obstgarten
Foto: Ehrmann
Themenseiten zu diesem Artikel:

Ehrmann Jung von Matt Gunther Wanner


Die Agentur Jung von Matt feiert ein Comeback beim Joghurthersteller Ehrmann. Wie schon von 2005 bis 2007 agiert die Stuttgarter Niederlassung JvM/Neckar künftig als Leadagentur für das Unternehmen mit Stammsitz in Oberschönegg (Allgäu). Die Entscheidung fiel nach einem Pitch. Bisheriger Etathalter war die Münchner Agentur Heye. Sie hatte Jung von Matt vor acht Jahren abgelöst und war seitdem für die Werbung des Kunden zuständig.
Die Zusammenarbeit mit dem neuen alten Betreuer beginnt am 1. September. Das Mandat umfasst sämtliche Marken von Ehrmann. Dazu gehören unter anderem Almighurt, Grand Dessert, Obstgarten, Früchtetraum und Monsterbacke. Erste Arbeiten, zum Beispiel für den Relaunch von Obstgarten, werden im kommenden Jahr zu sehen sein. Ehrmann hatte die Marke Obstgarten Anfang 2012 von Danone erworben. "Wir freuen uns über das Comeback und auf die Herausforderung, Ehrmann in einem hart umkämpften Markt neu zu inszenieren", sagt Marks Wilms, Geschäftsführer bei JvM/Neckar. Auf Kundenseite ist Marketingdirektor Gunther Wanner verantwortlich. Er begründet die Entscheidung so: "Jung von Matt/Neckar hat uns mit einem strategisch fundierten und crossmedialen Konzept zur Profilierung unserer Dachmarke und unserer Produktmarken überzeugt."

Die Ehrmann-Gruppe erzielte im vergangenen Jahr mit rund 1800 Mitarbeitern einen Umsatz von 790 Millionen Euro. Zu dem international agierenden Verbund gehören Produktionsbetriebe in den USA und in Russland sowie Vertriebsniederlassungen unter anderem in Italien, Spanien, Polen und China. Die Produkte werden in mehr als 40 Ländern verkauft. An der Spitze des Unternehmens steht der Vorstandsvorsitzende Christian Ehrmann. mam
Meist gelesen
stats