Jung von Matt Peter Figge präsentiert Adidas, Netto und Lufthansa als neue Kunden

Dienstag, 14. April 2015
JvM-Vorstand Peter Figge (c) JvM
JvM-Vorstand Peter Figge (c) JvM

Offiziell darf Jung von Matt die neuen Kunden, für die zum Teil schon gearbeitet wird, noch nicht nennen. Beim Presseabend am Montag dieser Woche gab CEO Peter Figge aber dennoch einige Hinweise, allerdings ohne Namen zu erwähnen. Zu den Auftraggebern der Hamburger Gruppe gehören nunmehr auch Lufthansa, Adidas, Netto, Otto, Munich Re und ein internationaler Spirituosenanbieter.
Für Lufthansa übernimmt die JvM-Tochter People Interactive die Rolle der digitalen Leadagentur. Über den Etatgewinn hatte HORIZONT in seiner Printausgabe bereits im Februar berichtet. Neu auf der Kundenliste von JvM/Sports steht Adidas. Die Agentur hat nach einem Pitch, an dem unter anderem TLGG und die "Vice"-Gruppe teilgenommen haben, den Social-Media-Etat für die DACH-Region gewonnen. Pikantes Detail: Katja Kraus, Co-Chefin von JvM/Sports, sitzt im Aufsichtsrat von Adidas. Hinzu kommen Aufträge von Otto im Onlinebereich sowie der Gesamtetat des Lebensmitteldiscounters Netto, dessen Mutterkonzern Edeka Jung von Matt schon länger betreut. Ein weiterer neuer Kunde ist der Rückversicherer Munich Re. Für ihn übernimmt die Agentur Aufgaben in den Bereichen E-CRM und Webanalytics. Zusätzliches Neugeschäft holte JvM von einem namentlich noch nicht bekannten internationalen Spirituosenhersteller.
Sven Dörrenbächer
Bild: Interone

Mehr zum Thema

Neue Mercedes-Agentur Es ist ein "Antoni" / Dörrenbächer und Pross führen das Tagesgeschäft

Neben den Etatgewinnen präsentierte Gruppenchef Figge noch einmal die bereits bekannten Geschäftszahlen für das Jahr 2014. Im deutschen Markt erzielte die Agentur zuletzt einen Honorarumsatz von 81,2 Millionen Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 2,3 Prozent. Damit liegt JvM deutlich unter dem GWA-Schnitt von fast 8 Prozent. Die Agentur betont demgegenüber das Wachstum der letzten fünf Jahre. In diesem Zeitraum habe sich das Gross Income um mehr als 50 Prozent erhöht. Im digitalen Bereich liege das Wachstum für diese Zeitspanne sogar bei 600 Prozent. Die Digitalumsätze machen inzwischen etwas mehr als 20 Prozent des Gesamtumsatzes in Deutschland aus.
Mercedes Stern
Bild: Mercedes

Mehr zum Thema

Mercedes-Benz ohne Jung von Matt Das Beste oder nichts

Auf die Auswirkungen der Entscheidung des bisherigen Großkunden Mercedes-Benz, die Zusammenarbeit mit JvM zu beenden, ging die Agenturspitze nicht offiziell ein. Der Autobauer hat wie berichtet seinen Werbeetat an die extra für ihn gegründete Agentur Antoni von André Kemper und Tonio Kröger vergeben. Offiziell erfolgt die Stabübergabe zum 1. Juli. JvM dürfte allerdings noch bis weit in die zweite Jahreshälfte bestehende Aufträge von Mercedes-Benz abarbeiten. derzeit bemüht sich die Agentur um einen neuen Autokunden. mam

Exklusiv für Abonnenten

Alle Details erfahren HORIZONT-Abonnenten in der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonennten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats