Johnnie Walker Anomaly wird neue Leadagentur / BBH muss nach 15 Jahren weichen

Freitag, 19. Dezember 2014
Die jüngste Johnnie-Walker-Kampagne mit Jude Law verantwortete Anomaly bereits
Die jüngste Johnnie-Walker-Kampagne mit Jude Law verantwortete Anomaly bereits
Foto: Johnnie Walker/Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Anomaly Johnnie Walker Pitch Ogilvy & Mather BBDO Jude Law


Es ist das Ende einer Werber-Ehe nach 15 Jahren: Johnnie Walker und BBH gehen künftig getrennte Wege. In einem Pitch um den Leadetat der Whiskymarke konnte sich Anomaly New York gegen prominente Konkurrenten und den bisherigen Etathalter durchsetzen.
Laut einem Bericht des Branchendienstes "Campaign" waren neben Anomaly und BBH auch Ogilvy & Mather, BBDO und Wieden+Kennedy beteiligt. Der Pitch wurde von Johnnie Walker selbst durchgeführt und startete bereits im Oktober. BBH war seit 1999 Halter des weltweiten Werbeetats der Marke und unter anderem verantwortlich für die "Keep Walking"-Kampagne, die in 100 Märkten zu sehen war. "Wie waren außerordentlich beeindruckt von der weitreichenden kreativen Vision und den strategischen Gedanken, die Anomaly für unsere Marke präsentiert hat", so Guy Escolme, Global Brand Director bei Johnnie Walker, zur Entscheidungsfindung. "Eine neue und aufregende Ära liegt jetzt vor uns. Wir glauben, dass wir mit Anomaly einen Partner gefunden haben, der uns dabei helfen wird, große kreative Schritte zu machen und das globale Wachstum der Marke voranzutreiben."

Im Sommer war bereits eine Projektarbeit von Anomaly für Johnnie Walkers Blue Label zu sehen, in der Schauspieler Jude Law brillierte. tt
Meist gelesen
stats