Joachim Löw Mangham Gaxiola feiert Nivea-Debüt mit dem Bundestrainer

Mittwoch, 08. April 2015
Jogi Löw wirbt wieder für Nivea Men - diesmal unter anderer kreativer Regie
Jogi Löw wirbt wieder für Nivea Men - diesmal unter anderer kreativer Regie
Foto: Beiersdorf

Auch im Jahr eins nach dem Weltmeistertitel der deutschen Nationalmannschaft setzt Beiersdorf in der Kommunikation für seine Pflegeserie Nivea Men auf Joachim "Jogi" Löw. Aktuell ist der Bundestrainer in einer neuen Kampagne für das Shampoo Active Clean zu sehen - es ist die erste Arbeit der Agentur Mangham Gaxiola aus Singapur für Nivea. Internationale Leadagentur bleibt laut Beiersdorf aber FCB.
Das Unternehmen besitzt neben seinem etatmäßigen Dienstleister auch einen Pool an sogenannten Challenger-Agenturen, die an Pitchs teilnehmen können. Eine dieser Herausforderer ist Mangham Gaxiola, 2012 von Stephen Mangham und Robert Gaxiola gegründet. Im internationalen Pitch setzte sich die Agentur aus Singapur diesmal durch und darf sich nun zum ersten Mal für den Kostmetik-Riesen beweisen. Laut Beiersdorf ist es nicht undenkbar, dass die Kooperation auch künftig auf Projektbasis fortgesetzt wird. Stammbetreuer FCB zeichnet für die komplette Integration von Jogi Löw in das internationale Material verantwortlich und soll, so Beiersdorf, weiterhin "eindeutige Leadagentur" bleiben. Im TV läuft der 20-Sekünder seit Anfang dieser Woche; international ist er (ohne Löw) bisher in Österreich, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Rumänien und Serbien-Montenegro zu sehen. Weitere Länder könnten laut Beiersdorf aber noch folgen. Außerdem soll es mehrere Flights der Kampagne geben. Produziert haben den Spot Bigfish (internationales Material) unter Regie von Micky Suelzer und E+P Films (Löw-Bilder) unter Regie von The Dempseys. Die Mediaplanung übernimmt Carat. fam
Meist gelesen
stats