Jamal Khan Ex-Agenturmanager schmiedet Dienstleister-Allianz Unity Realtime Group

Mittwoch, 24. Juni 2015
Das Management der UnityRealtimeGroup (v.l.n.r.): Stefan Klink, Jamal Khan, Christian Arend und Tobias Gramm
Das Management der UnityRealtimeGroup (v.l.n.r.): Stefan Klink, Jamal Khan, Christian Arend und Tobias Gramm
Foto: Unternehmen

Neue Allianz im Bewegtbildbereich: Um verschiedene Kompetenzen in Sachen Livestreaming und Real-Time-Übertragung von Events zu bündeln, haben die Dienstleister Rich Media Factory, Tividoo und Unity Livestream das gemeinsame Unternehmen Unity Realtime Group gegründet. Einer der Chefs ist in der Agenturszene kein Unbekannter: Jamal Khan, früherer Kreativgeschäftsführer von Euro RSCG 4D, der heutigen Havas.
Mit der Fusion der drei Dienstleister soll ein hochspezialisiertes Unternehmen entstehen, das verschiedene Kompetenzen zum Trendthema Echtzeit vereint. "Unser Fokus auf den Business-to-Business-Bereich und unser Anspruch, alles aus einer Hand anzubieten, war von Anfang an ein Wettbewerbsvorteil. Entsprechend groß war aber auch unser eigener Qualitätsanspruch", so Khan. "Denn fällt ein Livestream aus, verliert man schnell die Zuschauer und das ist bei einer Live-Übertragung ein nicht wieder gutzumachendes Problem." Gerade aus diesem Grund sei man neue Herausforderungen, die die Kunden im Laufe der Zeit an Unity Livestream gestellt haben, "mit dem gleichen hohen Qualitätsanspruch angegangen". Bei Unity Realtime Group werden dabei künftig fünf Kompetenzfelder abgedeckt: Unity Connect soll für die bestmögliche Verbindung sorgen, Unity Consult berät rund um das Thema Livestreaming, Unity Content entwickelt Bewegtbildformate, Unity Livestream produziert die Übertragungen und Unity Shop verkauft entsprechende Hard- und Software an die Kunden.

Die vier Partner Khan (Unity Content), Stefan Klink (Unity Livestream, zuvor schon gemeinsam mit Khan Geschäftsführer bei der Firma), Christian Arend (Unity Consult) und Tobias Gramm (Unity Connect) sind zudem im Unternehmen für je einen Bereich federführend verantwortlich.

Khan und Klink hatten den Webcast-Dienstleister Unity Livestream 2010 gegründet. Seit 2014 ist Jamal Khan zudem Präsident des Kommunikationsverbands. tt
Meist gelesen
stats