Interpublic Gruppe Weber-Shandwick bekommt einen neuen Finanzchef

Dienstag, 28. Februar 2017
Maximilian Fink steigt bei Weber-Shandwick zum Finanzchef auf
Maximilian Fink steigt bei Weber-Shandwick zum Finanzchef auf
Foto: Weber-Shandwick

Die PR-Agentur Weber Shandwick befördert Maximilian Fink zum Chief Financial Officer. Er ist bereits seit Sommer 2015 für die Agentur tätig und steigt jetzt zum Finanzchef auf. Der 35-Jährige übernimmt die kaufmännische Verantwortung für die Agenturen, die unter dem Dach der Interpublic-Subholding CMGRP Deutschland stehen. Neben Weber-Shandwick gehören dazu Marken wie Golin und Octagon.

In seiner neuen Funktion ist Fink für die Agenturen der Gruppe in Deutschland und in der Schweiz zuständig. Seine Aufgaben umfassen alle Vorgänge und Prozesse für einen optimierten Workflow und Umsatzwachstum, teilt die Agentur mit. Dazu leitet er ein Team von insgesamt 20 Mitarbeiter an den Standorten Köln, München und Hamburg. "Ich freue mich sehr, dass wir mit Maximilian einen CFO haben, der vor allem auch die Beraterseite kennt und daher besonders gut versteht, wie er unsere Kundenteams unterstützen kann", sagt Christiane Schulz, CEO von Weber-Shandwick Deutschland und Geschäftsführerin von CMGRP.

Bevor Fink 2015 zu der PR-Agenturgruppe kam, war er in unterschiedlichen Funktionen für Sky Deutschland sowie bei den Omnicom-Agenturen BBDO und Start (heute: Interone) tätig. Er tritt die Nachfolge des bisherigen Finanzchefs Dirk Schröder an, der sich künftig wieder auf seine Aufgaben als CFO der Schwesteragenturgruppe IPG Mediabrands konzentriert. mam

Meist gelesen
stats