Internationaler Etat Aperto ist neue digitale Leadagentur von VW Nutzfahrzeuge

Mittwoch, 15. Juni 2016
Können sich bestens mit dem neuen Kunden identifizieren: Marko Thorhauer, Fabian Link, Florian Mlodzik und Daniel Simon, alle Aperto (v.l.)
Können sich bestens mit dem neuen Kunden identifizieren: Marko Thorhauer, Fabian Link, Florian Mlodzik und Daniel Simon, alle Aperto (v.l.)
Foto: Aperto

Riesendeal für die Berliner Agenturgruppe Aperto: Das Team gewinnt den Digital-Etat von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Das Nachsehen hat der bisherige Etatbetreuer Geometry Global. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch, bei dem sich Aperto, die seit Mai zu IBM iX gehört, gegen renommierte Wettbewerber durchsetzen konnte.

Die Zusammenarbeit hat bereits Anfang Juni begonnen und ist zunächst auf zwei Jahre festgelegt. Aperto berät den Großkunden als internationale Leadagentur bei der strategischen Entwicklung seines weltweiten digitalen Ökosystems und verantwortet Konzeption, Design, Content, Social Media sowie die Umsetzung und internationale Implementierung von digitalen Marketingmaßnahmen. Im Bereich Klassik ist Grabarz & Partner weiterhin der Agenturpartner von VW Nutzfahrzeuge.

Aperto-Vorstand Daniel Simon, selbst bekennender "Bulli"-Fan“, sagt zu dem Etatgewinn: "Wir freuen uns sehr auf Caddy, Bulli, Amarok, Crafter & Co.! Gemeinsam mit dem Kunden wollen wir die digitale Brand Experience von Volkswagen Nutzfahrzeuge auf das nächste Level bringen. Unser Fokus liegt dabei auf Customer Journeys, Content Marketing und digitalen Services." Durch die Partnerschaft mit IBM hat Aperto außerdem Zugang zu Services wie Cognitive Computing, Data und Social Analytics, Marketing Automation und technologische Innovationen.
Aperto
Bild: Aperto

Mehr zum Thema

Digitalagenturen IBM kauft Aperto

Für Aperto ist die Zusammenarbeit mit dem Wolfsburger Automobilhersteller nicht neu: Die Gruppe hat unter anderem die Kampagne "Rallytheworld" rund um das Motorsport-Engagement des Unternehmens entwickelt. Außerdem arbeitet sie aktuell an weiteren Projekten für die Konzernkommunikation sowie die Marken Volkswagen, MAN und Bugatti. bu

Meist gelesen
stats