Interbrand Justus Schneider wird CEO

Donnerstag, 20. Februar 2014
Justus Schneider führt Interbrand (Foto: Agentur)
Justus Schneider führt Interbrand (Foto: Agentur)

Die Design- und Branding-Agentur Interbrand hat einen neuen CEO für die Region Zentral- und Osteuropa gefunden. Nachfolger des im Herbst 2013 ausgeschiedenen Morgan Cassidy wird Justus Schneider. Er tritt sein Amt noch in dieser Woche an. Der 55-Jährige war zuletzt als Managing Partner für die Beratungsfirma Klein und Pläcking tätig. Einem größeren Kreis dürfte Schneider noch als früherer Global Head of Marketing bei Mercedes-Benz bekannt sein. Dort war er im Sommer 2006 ausgeschieden. Frühere Stationen waren die Agenturen Lintas und Springer & Jacoby sowie Unilever und Opel. 2008 startete Schneider die Online-Plattform Smoodoos, das nach eigenen Angaben erste Social Network für Kinder in Deutschland.

Der neue Interbrand-Chef wird die Omnicom-Tochter zusammen mit Chairman Jürgen Häusler, CFO/COO Holger Letzel sowie den Managing Directors Nina Oswald, Michel Gabriel und Richard Veit führen. Die Agentur hat im deutschsprachigen Raum Niederlassungen in Köln, Hamburg, Berlin und Zürich. Zuletzt musste das Team den Verlust des langjährigen Kunden Deutsche Telekom hinnehmen wegen eines internationalen Konkurrenzkonflikts mit dessen Wettbewerber AT&T. mam
Meist gelesen
stats