Interaktiver Avatar W+K erweckt Lionel Messi im Netz zum Leben

Freitag, 15. November 2013
Der Avatar von Lionel Messi wirkt verblüffend echt (Bild: Screenshot lifesizemessi.com)
Der Avatar von Lionel Messi wirkt verblüffend echt (Bild: Screenshot lifesizemessi.com)


Er ist nicht nur der Superstar des FC Barcelona und der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft, sondern auch einer der Protagonisten des Videospiels "Fifa 14" für Xbox One und Playstation 4: Lionel Messi, genannt "La Pulga" ("Der Floh"). Um den Zockern Messi als digitale Figur noch näher zu bringen, hat Wieden + Kennedy Amsterdam einen Avatar im Netz erschaffen, mit dem die User interagieren können. So reagiert "Leo", wie die Macher den Avatar getauft haben, auf Bewegungen mit dem Curser - kommt man etwa seinem Gesicht zu nahe, zuckt er zurück. Bewegt man den Pfeil in Richtung Unterleib, hält der digitale Messi schützend seine Hände davor. Die Interaktivität ist allerdings nur in der Browser-Version gegeben. Die eigens aufgesetzte, auf HTML basierende Mobil-Seite ermöglicht aber immer noch einen Blick auf Leo von Kopf bis Fuß. Für Deutschland, Mexiko, Italien, Spanien und Frankreich existieren spezifische Länderseiten von lifesizemessi.com.

Zusammengesetzt wurde die verblüffend lebensecht aussehende Figur aus hunderten hoch aufgelöster Fotos des echten Lionel Messi sowie aus 3D-Scans des "Fifa 14"-Herstellers EA Sports. "Wir wollten nicht nur erzählen, sondern zeigen, wie aufregend das neue Spiel ist und hielten einen realistischen, lebensgroßen 3D-Avatar für die beste Methode, sagt Andrew Allen, Director of Interactive Production bei W+K Amsterdam. Die Agentur hat den digitalen Messi gemeinsam mit dem Digital-Dienstleister Resn umgesetzt. ire
Meist gelesen
stats