Innovationstag 2013 Die wichtigsten Themen und Trends

Montag, 23. September 2013
Florian Haller ist Hauptgeschäftsführer Serviceplan Gruppe (Bild: Serviceplan)
Florian Haller ist Hauptgeschäftsführer Serviceplan Gruppe (Bild: Serviceplan)


Bereits zum neunten Mal macht
Serviceplan München zum Schauplatz des "Innovationstags": Am 25. September lädt die Münchner Agenturgruppe gemeinsam mit ihren Partnern Burda Style Group, Frankfurter Allgemeine Zeitung, IP Deutschland, United Internet und RMS ins Haus der Kommunikation, um die wichtigsten Trends der Branche zu identifizieren und zu diskutieren. Gegenüber HORIZONT.NET erläutert Serviceplan-Chef Florian Haller die Zielsetzung der Veranstaltung.

Innovationstag 2013

Die Veranstaltung findet am 25. September am Hauptsitz der Serviceplan-Gruppe, dem Haus der Kommunikation in München, statt.

Redner wie Matthias Dang (Geschäftsführer IP Deutschland), Friedrich Merz (Partner Rechtsanwalt Mayer Brown LLP, ehemaliger Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion), Tom Sänger (Head of Entertainment Show & Daytime RTL) oder Günter Netzer (Fußballexperte und Executive Director Infront Sports & Media) werden über Trends referieren, die der Branche auf den Nägeln brennen.

Weitere Informationen zu Speakern und Programm unter www.innovationstag.de

Herr Haller, was bedeutet Innovation für Sie?
"Für mich heißt das, große und langfristige Strömungen zu erfassen, um daraus neue Geschäftsansätze zu entwickeln. Da stecken zwei zentrale Punkte drin: Innovationen haben in der Regel nichts mit modischen Trends oder technischen Gadgets zu tun. Die kommen und gehen und sind deshalb nicht so bedeutend. Ausserdem müssen Innovationen zu mehr oder nachhaltigerem Geschäft führen. Sonst ist es l art pour l art."

Welche Trends wird der Innovationstag aufgreifen?

"Ich sehe fünf zentrale Trends, die wir uns in diesem Jahr anschauen: Wie die Politik in den kommenden Jahren unser Geschäft beeinflusst. Darüber hinaus werden wir dem Verbrauchertrend zu mehr Nachhaltigkeit auf der Spur bleiben. Wir wollen die Konsequenzen der Internetisierung der Medien beleuchten. Dabei haben wir einen Schwerpunkt auf social und e-commerce gelegt. Darüber hinaus wollen wir verstehen, wohin sich Bewegtbildcontent entwickelt. Und last but not least bleiben wir am Thema der Persönlichkeitsmarke dran."

Inwieweit wollen Sie mit der Veranstaltung eigene Akzente setzen?
"Der Innovationstag ist eine partnerschaftliche Veranstaltung von Burda, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, IP, United Internet sowie RMS und nicht eine Plattform der Serviceplan Gruppe. Aber natürlich versuchen wir diese Themen in unserer Gruppe für unsere Kunden umzusetzen. Einen neuen Akzent, den wir dieses Jahr setzen wollen ist die Präsentation des Deutschen Sponsoring Indexes zusammen mit Sky. Besonders interessant wird der Vergleich zum letztjährigen Ergebnis sein. Wie hat sich die Effizienz deutscher Sponsoren verändert? Und woran lag es?"

Und wie bleiben Sie persönlich innovativ?
"Viel lesen. Und beim Joggen verarbeiten." ire
Meist gelesen
stats