Innocence In Danger Glow warnt Jugendliche mit Viral vor "Sexting"

Mittwoch, 05. März 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kreativszene Berlin Danger Facebook YouTube



Die Jugenschutzorganisation Innocence In Danger ist der deutschen Kreativszene spätestens seit dem großen Erfolg von "The Daily Abuse" bei internationalen Festivals ein Begriff. Mit dem neuesten Projekt, das von Glow in Berlin entwickelt wurde, warnt die Organisation Jugendliche mit einem Online-Spot vor den Gefahren eines neuen Hypes im Internet: dem Sexting. Der Begriff bezeichnet das Verschicken und Teilen von sexualisierten Bildern in sozialen Netzwerken und ist eine Mischung aus "Sex" und "Texting". Der Online-Clip, den Innocence In Danger wie gewohnt auf seiner Youtube-Präsenz gelauncht hat, ist dabei wie die anlässlich des 10-jährigen Facebook-Jubiläums gestarteten "Lookback"-Filme von Facebook gestaltet - wirft aber freilich einen weitaus kritischeren Blick auf das Sharen von eigenen Fotos.

"Viele Jugendliche wissen nicht, welch große Risiken sie eingehen, wenn sie ein Bild übers Netz verschicken", so Julia von Weiler, Vorstand bei der Organisation, die mit dem Film gezielt und direkt an die junge Zielgruppe herantreten will. Ach aus diesem Grund wurde aus dem Facebook-Rückblick in dem Viral ein Blick in die Zukunft. tt
Meist gelesen
stats