Innocean Ex-Publicis-Manager Andreas Cordt betreut Hyundai und Kia

Donnerstag, 20. November 2014
Andreas Cordt wird European Client Service Director bei Innocean
Andreas Cordt wird European Client Service Director bei Innocean
Foto: Agentur
Themenseiten zu diesem Artikel:

Andreas Cordt Hyundai Motor Kia Innocean


Der ehemalige Publicis-Manager Andreas Cordt hat einen neuen Job. Seit Anfang November verantwortet er als European Client Service Director das Beratungsgeschäft der Agentur Innocean in Frankfurt für die beiden Automarken Hyundai und Kia. Die Position war seit Ende vorigen Jahres vakant.
"Wir freuen uns, dass wir nach langer Suche eine ideale Besetzung für die Führung unserer Kundenberatung gefunden haben", sagt Johan Fourie, Europa-COO von Innocean. Die Agentur gehört zum Hyundai-Konzern, will sich aber – wie die Samsung-Agentur Cheil – stärker für externe Kunden öffnen. CEO für das europäische Geschäft von Innocean ist seit Anfang 2014 Steve Jun. Cordt, 54, war im Sommer als Managing Director bei Publicis Frankfurt ausgeschieden. Mit der Betreuung von Automarken kennt er sich aus. Bei seinem vorherigen Arbeitgeber hat er sich um Renault und Dacia gekümmert. Bei der früheren Station Leo Burnett (und deren Tochter Ignition) war er für Fiat sowie Cadillac und Corvette zuständig.

Auch zu koreanischen Firmen hatte er bereits Kontakt. So war er bei Leo Burnett Teil des Teams, das Samsung betreut hat. "Ich bewundere den Can-Do-Spirit der koreanischen Kultur und freue mich, zukünftig zum Erfolg und der Weiterentwicklung zweier ambitionierter Automarken in Deutschland und Europa beizutragen", sagt Cordt. mam
Meist gelesen
stats