Inhaberagentur Schaller & Partner gründet Unit für Sponsoring und Live-Kommunikation

Donnerstag, 17. November 2016
Oliver Fermer, Alexander Fetzer und Andres Osselmann (v.l.n.r.) werden als Kernteam künftig Sponsoring-Kampagnen unter dem Dach von Schaller & Partner entwickeln
Oliver Fermer, Alexander Fetzer und Andres Osselmann (v.l.n.r.) werden als Kernteam künftig Sponsoring-Kampagnen unter dem Dach von Schaller & Partner entwickeln
Foto: Schaller & Partner

Baden-Württembergs größte inhabergeführte Werbeagentur baut das Portfolio aus: die Mannheimer Agentur Schaller & Partner, die unter anderem für Kunden wie Roller und Bosch arbeitet, gründet eine eigene Unit für die Themen Sponsoring und Live-Kommunikation. Geleitet wird die neue Einheit von Alexander Fetzer.
Der 44-Jährige verstärkt seit April die Führungsebene von Schaller & Partner als Geschäftsleiter Marketing & Vertrieb. Fetzer verfügt im Bereich Sponsoring über profunde Erfahrung: Vor seinem Einstieg bei den Mannheimern verantwortete er bei der Frankfurter Sponsoring-Agentur Akzio, die inzwischen zu Lagardère Sports Germany (früher Sportfive) gehört, das Business Development. Insgesamt verfügt er über 10 Jahre Erfahrung in den Bereichen strategische Planung, Konzeptentwicklung und Sponsoring-Beratung. Die Entscheidung, eine Unit für Sponsoring und Live-Kommunikation zu gründen, sei in den vergangenen Monaten entstanden, erklärt Fetzer. Für Schaller & Partner sei dieser Schritt eine logische Konsequenz aus den aktuellen Entwicklungen in der Kommunikationsbranche sowie der eigenen Positionierung: "Heute geht es im professionellen Sponsoring und in der Live Kommunikation mehr denn je um echtes Marken Know-How, integrierte Kampagnendenke und herausragende Kreativität. Und genau da kommen wir als klassische Kreativagentur her, das ist unser 'Hometurf'", so Fetzer.

Fetzer wird die Themen der neuen Unit gemeinsam mit den Kreativdirektoren Oliver Fermer und Andres Osselmann betreuen, die beide in diesem Sommer zu Schaller & Partner stießen. Die Einheit soll agenturübergreifend arbeiten und die jeweiligen Kundenteams unterstützen. Ziel sei, "emotionalen Content und Sponsoring-Kampagnen zu entwickeln, die aus der Masse herausstechen und an allen Erlebnispunkten einer Marke für Begeisterung und Interaktion sorgen und somit unseren Kunden und deren Marken einen starken Wettbewerbsvorteil verschaffen."Zwar erarbeitet Schaller & Partner bereits für diverse Kunden Sponsorings, Kundenevents und Messeauftritte. Fetzer sieht jedoch Chancen sowohl für bestehende Kunden als auch für Neugeschäft: "Wir sind in der neuen Konstellation schon in vielen guten Gesprächen natürlich auch mit unseren Bestandskunden. Unter anderem bei Roller und Bosch haben wir immer wieder Berührungspunkte mit den Themen Sponsoring, Messen und Kundenevents und wollen die Portfolio Erweiterung Schritt für Schritt sowohl im Bestands- als auch im Neukundengeschäft etablieren und ausbauen."

"Mit dem Aufbau dieser Unit gehen wir den erfolgreichen Weg der Bündelung von Spezialagenturen unter dem Dach von Schaller & Partner konsequent und zukunftsorientiert weiter", sagt Gründer und Geschäfstführer Dieter Schaller. Schaller & Partner beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 ein Gross Income von 12,66 Millionen Euro. Im Ranking der größten inhabergeführten Agenturen belegten die Mannheimer damit zuletzt Platz 19. ire
Meist gelesen
stats