IngwerTrink FJR entwickelt Launchkampagne für Schweizer Bio-Drink

Dienstag, 27. Dezember 2016
Szene aus dem TV-Spot für IngwerTrink
Szene aus dem TV-Spot für IngwerTrink
Foto: Kloster Kitchen

Kurz vor Jahresende geht das Schweizer Startup Kloster Kitchen mit einer Kampagne für ein Bio-Getränk auf Ingwer-Basis im deutschen Werbefernsehen an den Start. Entwickelt wurde die Kampagne für IngwerTrink von der Münchner Agentur Fahrnholz & Junghanns & Raetzel (FJR).
Bei IngwerTrink handelt es sich um das erste Produkt des Ende 2014 gegründeten Unternehmens Kloster Kitchen. Die Kampagne bedeutet für die Schweizer den Einstieg in die TV-Werbung. Die Spots gehen ab Ende Dezember auf den Sendern der Pro-Sieben-Sat1-Gruppe on air. Der Zeitpunkt ist nicht ungeschickt gewählt: Ingwer gilt als besonders gesund und wohltuend - und dürfte damit zu Beginn des neuen Jahres das Bedürfnis vieler Menschen nach gesünderer Ernährung bedienen.
"Für uns als 'Greenhorns' in Sachen TV-Werbung war es absolut essentiell, für den so wichtigen ersten Aufschlag im Fernsehen einen Partner an der Hand zu haben, der nicht nur viel von Food-Inszenierung versteht, sondern auch nachweislich Top-Referenzen in Sachen Verbraucher-Aktivierung mitbringt. Da hat man uns FJR empfohlen – genau der richtige Tipp", erläutert man bei Kloster Kitchen die Wahl von FJR.
Bei der Agentur zeichnen Thomas Junghanns (Geschäftsführer Beratung & Strategie), Frederik Kittsteiner (Geschäftsführer Kreation), Frederick Denk (Creative Director Art) und Ralf Rolland (Beratung) verantwortlich. Produziert wurde der Spot von R5 Region Five in Fürth unter der Regie von Amir Reichart.

Ingwer-Trink ist für 9,90 Euro in der 250-Milliliter-Flache zu haben. Ein Dreierpack kostet 27,90 Euro, sechs Flaschen schlagen mit 52,30 Euro zu Buche. Vertrieben wird der Produkt im eigenen Online-Shop sowie über Partnerunternehmen in der Schweiz und in Slowenien. ire
Meist gelesen
stats