Imageanalyse Crossmedia führt Ranking der deutschen Mediaagenturen an

Montag, 17. November 2014
Crossmedia-Chef Martin Albrecht sieht die Agentur wegen ihrer Unabhängigkeit im Vorteil
Crossmedia-Chef Martin Albrecht sieht die Agentur wegen ihrer Unabhängigkeit im Vorteil
Foto: Crossmedia
Themenseiten zu diesem Artikel:

Crossmedia Arbeitgeberimage Mediaagentur Initiative OMD


Crossmedia hat das beste Arbeitgeberimage unter Deutschlands Mediaagenturen, gefolgt von Initiative und OMD. Damit hat sich einer der wenigen unabhängigen Player in der Gunst der Young Professionals gegen die Vertreter der großen Mediaholdings durchgesetzt.

Das ist das Ergebnis der HORIZONT Imageanalyse „Mediaagenturen als Arbeitgeber“, für die HORIZONT junge Berufstätige aus der Kommunikationsbranche zwischen 26 und 35 Jahren mit drei bis maximal acht Jahren Berufserfahrung zum Arbeitgeberimage von Mediaagenturen befragt hat. Die Düsseldorfer Mediaagentur erhielt bei der Bewertung durch die jungen Kommunikationsprofis Bestnoten in zehn Leistungskriterien, darunter Betriebsklima, Führungsqualität der Vorgesetzten, Work-Life-Balance, Weiterbildungsmöglichkeiten und soziale Verantwortung gegenüber dem Arbeitnehmer. Crossmedia sichert sich damit nicht nur die Spitzenposition, sondern auch einen großen Abstand zu ihren Verfolgern.

Die Top 10 Mediaagenturen als Arbeitgeber

AgenturPunkte
1Crossmedia49386
2Initiative43029
3OMD32706
4Pilot30668
5Havas Media28170
6Mediaplus25876
7PHD25625
8Mindshare23981
9Zenith Optimedia23951
10Carat22662
Quelle:

Dass der so deutlich ist, liegt auch an der Wichtigkeit, die die Befragten den einzelnen Kriterien zuordnen. Denn nahezu alle bewerten ein gutes Betriebsklima und die Führungsqualität der Vorgesetzten als „unverzichtbare“ beziehungsweise „sehr wichtige“ Arbeitgeberleistung. Und auch die weiteren Kriterien, bei denen Crossmedia Spitzenwerte einfährt, zählen für die Young Professionals zu den wichtigsten Attributen, die einen guten Arbeitgeber ausmachen. Nach dem Betriebsklima und den Chefs steht eine ausgewogene Work-Life-Balance, ein gutes Gehaltsniveau und Entwicklungsmöglichkeiten oben auf der Wunschliste der Kommunikationsprofis. Die Kriterien sind wichtige Indikatoren für die Arbeitgeber, die zeigen, was sie bieten müssen, um ihre Mitarbeiter zu binden. Die Chancen, dass sie bleiben sind gut, denn ein Großteil der Befragten Young Professionals (73 Prozent) kann sich nur bei einem sehr guten externen Angebot vorstellen, den Job zu wechseln. Und nur 16 Prozent sind aktuell aktiv auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. ems

Meist gelesen
stats