Ikea Thjnk macht Urban Gardening zum Thema der Frühlingskampagne

Montag, 21. März 2016
Wenn Männer Gedanken lesen - eine Szene aus dem Spot "Outdoor"
Wenn Männer Gedanken lesen - eine Szene aus dem Spot "Outdoor"
Foto: Ikea

"Urban Gardening" bedeutet eigentlich städtisches Gärtnern - in der neuen Ikea-Frühlingskampagne greift der Großstadt-Trend aber vor allem auf einzelne Wohnungen über. Zum Start der Outdoor-Saison bringt das schwedische Möbelhaus gemeinsam mit Thjnk gleich zwei Filme an den Start, die besonders Kunden mit grünem Daumen ansprechen dürften. Und nebenbei zum Träumen anregen sollen.
Der erste Spot, den der Hamburger Standort der Agenturgruppe Thjnk entwickelt hat, legt den Fokus auf kreative Outdoor-Lösungen, während der zweite sich vorrangig innerhalb der eigenen vier Wände abspielt - genauer gesagt in einer Küche, die genauso gut aber auch als botanischer Garten durchgehen könnte. Beide Filme sind rechtzeitig zum Frühlingsanfang seit 21. März 2016 im TV on air (Produktion: CFS und Tony Petersen Film). Die Kampagne umfasst außerdem Funk-Spots, sechs weitere Online-Kurzfilme sowie einen digitalen OOH-Flight. "In dieser Saison verschwimmen die Grenzen zwischen drinnen und draußen - zum Beispiel, wenn man sich den Garten einfach in die Küche holt", sagt Bettina Olf, Executive Creative Director bei Thjnk Hamburg. Mit den neuen Ideen für einen grüneren Lifestyle habe Ikea nicht nur einen Trend erkannt, sondern sich in Vorreiterstellung gebracht: "Das breite Angebot an Produkten und ungesehenen Ideen ist einzigartig." Bei dem Auftritt arbeitete die Agentur mit den Fotografen Mark Seelen und Heidi Lerkenfeldt sowie Regisseur Zak Emerson zusammen.
Das Kampagnenkonzept haben Ikea und Thjnk dabei mit allen Partneragenturen des schwedischen Unternehmens medienübergreifend verlängert. Eine umfangreiche Landingpage von GGH Mullen Lowe bildet den digitalen Hub der Kampagne. Außerdem wird der Content über Ikea-Family-Newsletter-Strecken, Online-Werbemittel und eine passende CRM-Strategie kommuniziert. Das Ikea-Family-Mailing verantwortet Grabarz & Partner, Razorfish betreut die Social-Media-Kanäle. Die Mediaplanung koordinieren Plan.Net und Mediacom. Der Möbelhändler überprüft derzeit seine Zusammenarbeit mit Mediaagenturen. Es geht dabei um das weltweite Einkaufsmandat, das auf verschiedene Dienstleister verteilt ist. fam
Meist gelesen
stats