Ikea Razorfish übernimmt den Etat für Social Media

Donnerstag, 13. Februar 2014
Ikea baut in Sachen Social Media auf Razorfish
Ikea baut in Sachen Social Media auf Razorfish

Der Möbelhändler Ikea wechselt seine Agentur für den Bereich Social Media. Aus dem Pitch mit insgesamt sechs Teilnehmern geht die Publicis-Tochter Razorfish als Sieger hervor. Das Team unter Führung von Strategiechefin Alina Hückelkamp konnte sich unter anderem gegen den bisherigen Etathalter Ogilvy One durchsetzen. Das Mandat umfasst neben der Verantwortung für den Facebook-Auftritt auch die Onlineplattform "Hej Community", auf der Einrichtungsideen präsentiert werden. Ziel der neuen Social-Media-Strategie ist es, den Dialog mit den Kunden zu intensivieren und ihre Bindung an die Marke weiter zu erhöhen.

Erst vor kurzem hatte Razorfish den Etat für L'Oréal Studio Line gewonnen. Laut CEO Sascha Martini konnte die Agentur den Umsatz im vorigen Jahr um mehr als 20 Prozent steigern. Die Publicis-Tochter ist an den Standorten Frankfurt und Berlin vertreten und beschäftigt insgesamt rund 200 Mitarbeiter. Zu den großen Kunden gehören Audi, McDonald's, DHL und Nestlé. mam

Ein ausführliches Interview mit CEO Sascha Martini zur aktuellen Lage bei Razorfish lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 7/2014 vom 13. Februar.
Meist gelesen
stats