Ikea Razorfish relauncht Einrichtungsplattform Hej

Montag, 12. Januar 2015
Unter Hej.de will Ikea den Kunden ein "begehbares Wohnmagazin" bieten
Unter Hej.de will Ikea den Kunden ein "begehbares Wohnmagazin" bieten
Foto: Ikea

Ikea vereint seine Hej-Community mit den Tipps der eigenen Einrichtungsexperten zu einem digitalen "begehbaren Wohnmagazin": Unter Hej.de finden Ikea-Fans künftig Content von Usern sowie Beiträge von Mitarbeitern des Möbel-Giganten. Verantwortlich für den Relaunch ist Razorfish.
Die Agentur hat der Website ein neues Design verpasst, das sehr stark auf großformatige Bilder setzt. Dazu gehört etwa ein Panoramaformat, das einen Rundumblick durch das präsentierte Zuhause bieten soll. Markierungen innerhalb dieser Bilder zeigen, welche Produkte verwendet wurden. Dazu gehört jeweils ein Artikel, der die vorgestellte Wohnidee erklärt und Tipps gibt, wie man diese in den eigenen vier Wänden umsetzen kann. Ein integrierter Raumplaner ermöglicht es den Nutzern zudem, individuelle Einrichtungsskizzen zu erstellen und diese als druckoptimiertes PDF oder JPG zu exportieren. "Unsere Leidenschaft gilt intelligenten und überraschenden Wohnlösungen, die unseren Kunden das Leben zu Hause schöner machen. Mit hej.de bringen wir erstmals die Tipps unserer Experten mit den kreativen Ideen unserer Fans zusammen. Das Ergebnis ist das erste ‚begehbare Wohnmagazin‘, in dem der Ikea Spirit auf 360 Grad erlebbar wird", sagt Nica Söderlund, Online Marketing Specialist bei Ikea Deutschland.

Der Hej-Relaunch sei ein "wichtiger Schritt in Richtung digitales Content Marketing", so Alina Hückelkamp, Chief Strategy and Innovation Officer bei Razorfish. "Wir kuratieren anstatt zu inszenieren und ermöglichen so Inspiration und konkrete Hilfestellung untereinander." "In Kombination mit seiner Präsenz in den Bereichen E-Commerce und Social Media deckt das Unternehmen auf diese Weise alle Bedürfnisse des modernen, digitalen Kunden ab", ergänzt Sascha Martini, CEO Razorfish Deutschland.

Die Agentur hatte sich vor gut einem Jahr den Social-Media-Etat von Ikea gesichert. Dazu gehört auch die Betreuung der Hej-Community. ire
Meist gelesen
stats