Iceberg Songs Serviceplan macht das Schmelzen der Eisberge zu Musik

Montag, 30. November 2015
Künstler wie Trentemøller und TSFNL erwecken das Schmelzen der Eisberge zum musikalischen Leben
Künstler wie Trentemøller und TSFNL erwecken das Schmelzen der Eisberge zum musikalischen Leben
Foto: Screenshot

Heute fällt in Paris der Startschuss für die UN-Klimakonferenz. Bereits in der Vergangenheit haben Unternehmen und NGOs in Werbekampagnen auf die globale Erderwärmung aufmerksam gemacht. Jetzt springt auch Serviceplan auf das weltpolitische Thema auf - mit einer spannenden Kreation, die die Sounds der schmelzenden Eisberge einfängt.
"Iceberg Songs" heißt das ambitionierte Projekt, das Serviceplan Campaign gemeinsam mit der Schwesteragentur Plan.Net und dem digitalen Produktionsstudio Buzzin Monkey für die UN Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) umgesetzt hat, um für das Problem der Klimaerwärmung zu sensibilisieren. Im Mittelpunkt des Auftritts steht die Website Icebergsongs.com, auf der Musiker wie Trentemøller und TSFNL eigens für die Kampagne produzierte Songs bereitstellen. Das Besondere: Die Stücke basieren auf den überraschend emotionalen Geräuschen schmelzender Eisberge, die Forscher des Alfred-Wegener-Instituts im antarktischen Weddellmeer aufgenommen haben. Zudem wird jeder der Songs, die an verschiedenen Tagen freigeschaltet werden, von 180-Grad-Visualisierungen begleitet, die auf Lautstärke, Bass, Höhen und Tiefen der Musik reagieren. Dabei läuft die Visualisierung automatisch ab und basiert auf HTML 5. "Eisberge schmelzen natürlich auch ohne Klimaerwärmung, aber sie sind in den letzten Jahrzehnten lauter geworden. Ihre Geräusche erinnern heute mehr denn je an Laute verletzter Tiere", so Nick Nuttall, Kommunikationschef und Sprecher der für Klimaentwicklung zuständigen Abteilung der UN: "Ich bin selbst Musiker und weiß, dass Musik direkt ins Herz gehen kann. Die 'Iceberg Songs' sind ein sehr kreativer Weg, der hoffentlich viele Zuhörer findet und deren Perspektive auf den Klimawandel nachhaltig ändert."
Liam Neeson ist der jüngste Hollywoodstar, der bei der Kampagne
Bild: Screenshot Youtube

Mehr zum Thema

"Nature Is Speaking" Wie Liam Neeson dem Eisschmelzen eine Stimme gibt

Um das Bewusstsein für die Folgen des Klimawandels zu stärken und denjenigen, die dagegen kämpfen, im buchstäblichen Sinne Gehör zu verschaffen, wird die gesamte Zeit, in der die "Iceberg Songs" von Nutzern angehört werden, gezählt. Am Ende des Kampagnenzeitraums im nächsten Jahr sollen Politiker vom UNFCCC dann dazu aufgefordert werden, die Zeit für Diskussionen über Lösungsansätze aufzubringen, die auf der Website zusammengekommen ist. Nach wenigen Tagen steht die Uhr auf über 16 Stunden weltweit. tt
Meist gelesen
stats