IT-Beratungen Accenture bündelt Kräfte am Standort Hamburg

Montag, 04. September 2017
Moritz Hagenmüller führt die Geschäfts von Accenture in Hamburg
Moritz Hagenmüller führt die Geschäfts von Accenture in Hamburg
Foto: Accenture
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hamburg Accenture Sinner Schrader Frank Riemensperger


Die IT-Beratung Accenture bezieht einen neuen Firmensitz in Hamburg. Die Repräsentanz im Esplace-Gebäude an der Alster wird zugleich auch neue Heimat für die Tochteragentur D-Group und das mit Microsoft betriebene Joint Venture Avanade. Die Digitalagenturgruppe Sinner Schrader, die seit Anfang dieses Jahres ebenfalls zu Accenture gehört, zieht dagegen nicht mit ein. Sie bleibt an ihrem bisherigen Sitz im Ortsteil Ottensen.
In dem neuen Gebäude werden auf fünf Etagen und rund 2000 Quadratmetern Bürofläche rund 300 Angestellte tätig sein. Besonderheit der Niederlassung ist ein sogenanntes Future Camp - ein Raum für digitale Innovationen, in dem neue Geschäftsmodelle und ihre Anwendungsmöglichkeiten getestet werden können. "Hamburg ist nicht nur eins der bedeutendsten Wirtschaftszentren Deutschlands, sondern auch ein digitaler Hotspot", sagt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Accenture Deutschland.
An der Spitze des Hamburger Standorts von Accenture steht Moritz Hagenmüller. Zu den anderen wichtigen Unternehmen im Digitalbereich, die ihren Deutschlandsitz in Hamburg haben, gehören Google, Facebook, Xing sowie die Otto Group, für die der Online-Handel immer wichtiger wird. Zudem sind SAP, Adobe und IBM mit größeren Niederlassungen vertreten. Aus dem Start-up-Umfeld sitzen unter anderem Jimdo, Smaato und Mytaxi in der Hansestadt. mam
Meist gelesen
stats