Huth + Wenzel Poldi lockt wieder Kunden für Smartmobil

Montag, 24. April 2017
Lukas Podolski tritt gewohnt lustig im neuen TV-Spot des Mobilfunkanbieters auf
Lukas Podolski tritt gewohnt lustig im neuen TV-Spot des Mobilfunkanbieters auf
Foto: Huth + Wenzel
Themenseiten zu diesem Artikel:

Smartmobil Huth + Wenzel Lukas Podolski Andreas Liehr


Gerade hat Lukas Podolski seine Karriere in der Fußball-Nationalelf beendet, als Testimonial ist er aber offenbar weiterhin gefragt. So hält Mobilfunkanbieter Smartmobil am prominenten Kicker fest. Am 24. April startet ein neuer von Huth + Wenzel kreierter TV-Spot im Rahmen der "Wechsel dich smart"-Kampagne, in dem Poldi zwei Nachwuchskickern rät, den "Verein" zu wechseln.

Ein Fußballspiel auf dem Bolzplatz via Handy zu streamen, geht ganz schön ins Datenvolumen. Das merken auch die zwei Jungs im neuen Spot der aktuellen Kampagne von Smartmobil. Denn ausgerechnet, als es spannend wird, bricht die Verbindung ab und sie verpassen möglicherweise das entscheidende Tor. Zeit, den "Verein" zu wechseln - findet zumindest Ex-Nationalspieler Lukas Podolski, der plötzlich im Smartmobil.de-Pullover um die Ecke kommt. Gewohnt witzig quittiert er außerdem die verblüfften Gesichter der zwei Hobbykicker mit dem Spruch "Guckt doch nicht so blöd". „Lukas ist einfach Weltklasse. So lässig wie er kommt kaum ein anderer Profisportler rüber. Wer sich unseren neuen Spot anschaut, merkt sofort, dass er bei den Dreharbeiten Spaß hatte. Und nicht nur Lukas, wir alle haben am Set viel gelacht", erklärt Andreas Liehr, Geschäftsführer von Huth + Wenzel, die Wahl des Werbegesichts. Smartmobil setzt bereits seit 2014 auf prominente Testimonials. So löste Poldi im Januar dieses Jahres Schlagersänger Heino ab.
Smartmobil - TV-Spot Lukas Podolski
Bild: Screenshot Smartmobil

Mehr zum Thema

Neue Kampagne Smartmobil macht Lukas Podolski zum Testimonial und schickt Heino in Rente

Produziert wurde der Bolzplatz-Spot wieder von Rabbicorn Films unter der Regie von Tim Löhr. Insgesamt ist er ein Teil der #Wechseldichsmart-Kampagne, die auf den Kanälen TV, Out of Home und Social Media gespielt wird. Und es werden weitere Maßnahmen folgen: „Die gesamte Kommunikation folgt einer Storyline“, so Andreas Liehr, Geschäftsführer von Huth + Wenzel, „und auf die nächsten Kapitel darf man sich schon freuen". bre
Meist gelesen
stats