Hummel FCB Hamburg inszeniert das neue SC-Freiburg-Trikot

Dienstag, 26. Juli 2016
FCB-CEO Daniel Könnecke kann sich über den Neukunden Hummel freuen
FCB-CEO Daniel Könnecke kann sich über den Neukunden Hummel freuen
Foto: FCB Hamburg
Themenseiten zu diesem Artikel:

FCB SC Freiburg Hummel Stefan Kock Daniel Könnecke


"Hol das Ding nach Hause" - unter diesem Motto hat FCB Hamburg für Hummel die Trikot-Launchkampagne des Bundesliga-Aufsteigers SC Freiburg entwickelt. Die Agentur hatte den Deutschland-Etat des dänischen Sportartikelherstellers zuvor in einem Pitch gewonnen.
Den ersten Auftrag für Hummel hat FCB Hamburg zwischen Mai und Juli umgesetzt. Dabei hat die Kreativagentur auf der Microsite Holdasding.de Fans dazu aufgefordert, sich für einen von insgesamt 30 Plätzen zur ersten "Auswärtsfahrt" im Mannschaftsbus des SC Freiburg zu bewerben. Das Ziel war dabei aber kein anderes Bundesligastadion, sondern die deutsche Hummel-Zentrale in Hamburg, von wo die Gewinner die neuen Heimtrikots persönlich "nach Hause holen" sollten. Nach einem zweitägigen Roadtrip waren die Reisenden pünktlich zum Fanfest des Klubs am 9. Juli wieder in Freiburg - wo die Trikots schließlich an die Fußballprofis übergeben wurden. Begleitet wurde die Fahrt über mehrere Tage von Social-Media-Maßnahmen und weiteren Gewinnspielen via Facebook. Zum Verkaufsstart des Trikots wurde die Kampagne zudem durch zusätzliche PoS-Visualisierungen verlängert.
"Als neuer Ausrüster des SC Freiburg war es uns wichtig, in unserer ersten Kampagne die Fans des Klubs gezielt zu adressieren und einzubinden", sagt Stefan Kock, Commercial Director von Hummel Deutschland. "Als Marke und Unternehmen wollen wir für die Anhänger des SC erlebbar und anfassbar sein. Die Idee von FCB Hamburg hat all dies vereint und dazu eine großartige Dramaturgie geschaffen, die in der Präsentation der Trikots auf dem Fanfest gipfelte." FCB-CEO Daniel Könnecke ergänzt: "Mit Hummel haben wir eine sehr dynamische und starke Marke an der Schnittstelle von Sport und Lifestyle gewonnen, mit der wir direkt zur Tat schreiten konnten." Dabei stand die Agentur vor der Herausforderung, Begehrlichkeit für die neuen Trikots des SC Freiburg zu wecken, obwohl Hummel wegen des bis 30. Juni bestehenden Vertrags mit dem vorherigen Ausrüster Nike in der ersten Kampagnenphase gar nicht offiziell als Sponsor auftreten durfte. tt
Meist gelesen
stats