Hotelportal Try No Agency luchst Thjnk Discavo ab

Dienstag, 03. Juni 2014
Die Agenturchefs Friedrich Tromm und Stefan Nagel freuen sich über Neugeschäft (Bild: Try No Agency)
Die Agenturchefs Friedrich Tromm und Stefan Nagel freuen sich über Neugeschäft (Bild: Try No Agency)


Der Etat des Hotelvergleichsportals Discavo wandert von Thjnk zu Try No Agency. Die Berliner Agentur um Stefan Nagel und Friedrich Tromm konnte nach eigenen Angaben vor allem mit ihrer Arbeit für Department47 überzeugen, das wie Discavo aus dem Inkubator Epic Companies von Pro Sieben Sat 1 stammt. Nun soll Try No Agency ein TV-Konzept erarbeiten, "das noch mehr auf die Benefits der Metasuchmaschine fokussiert und die Marke als gefühlten Category Leader etablieren soll." "Wir wollen noch stärker als erste Adresse auf der Suche nach dem idealen Hotel in bevorzugter Lage und zu besten Preisen wahrgenommen werden. Dafür setzen wir auf ein Spotkonzept das zugleich erklärt und emotionalisiert", sagt Adrian Graf, der Portal zusammen mit Sven Loth aus der Taufe gehoben hat. Die Kampagne startet Anfang Juni auf allen Sendern die ProSiebenSat1-Gruppe mit dem neuen Claim "Discavo. Immer richtig buchen, statt richtig lange suchen". Verantwortliche Produktionsfirma ist Christof Schröters Playmedia Fimproduction aus Berlin.

Try No Agency arbeitet bereits für über 20 Startups - neben Department47 stehen etwa auch Rebuy und Fashionette auf der Kundenliste. Dies dürfte bei der Arbeit für Discavo durchaus förderlich sein. "Das Thema Metasuchmaschine ist in Deutschland noch nicht wirklich verstanden. Unser Job ist es jetzt, das zu ändern", so Friedrich Tromm zu der neuen Aufgabe. ire
Meist gelesen
stats