Hit Gramm trennt sich offenbar von Handelskette, Agentursuche läuft

Freitag, 12. Juni 2015
Die neue Agentur wird auch die Hit-Prospekte gestalten
Die neue Agentur wird auch die Hit-Prospekte gestalten
Foto: Hit.de
Themenseiten zu diesem Artikel:

Grey WPP Serviceplan


Spekulationen, dass die Zusammenarbeit zwischen der Agentur Gramm aus der deutschen Grey-Gruppe und der Supermarktkette Hit nicht reibungslos verläuft, kursieren schon länger. So gilt der Etat der Dohle-Tochter, der für die Agentur wohl nicht profitabel zu führen war, als einer der Gründe dafür, dass die WPP-Tochter im vergangenen Geschäftsjahr Rückgänge bei der Rendite hinnehmen musste. Jetzt scheint Gramm Konsequenzen zu ziehen.
Nach Informationen von HORIZONT hat die Agentur um die Auflösung des Vertrags gebeten und wird die Zusammenarbeit mit dem Kunden Ende September einstellen. Gramm will sich nicht zum Thema äußern und verweist an den Auftraggeber. Dort blieb eine entsprechende Anfrage bislang unbeantwortet. Dem Vernehmen nach läuft aber bereits ein neuer Pitch bei Hit. Im Rennen um das Budget sollen mehrere Anbieter sein, darunter angeblich die Agenturen Serviceplan und Medienfabrik Gütersloh. Ausgeschrieben ist ein pro Jahr wohl siebenstelliges Honorar, von dem die Agentur Insidern zufolge aber sämtliche Tätigkeiten, auch die Fremdkosten und eventuell anfallende Buyouts, finanzieren muss. Zudem schien es bislang wohl keine Begrenzung beim Leistungsumfang zu geben.

Hit hat im Herbst vorigen Jahres einen neuen Marketingauftritt gestartet und präsentiert sich seitdem moderner und hochwertiger. Die Handelskette gehört zur Dohle-Gruppe, die zuletzt einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro erzielte. Unter der Hit-Flagge betreibt das Unternehmen rund 100 Märkte. mam
Meist gelesen
stats