Hirschen Group Ressourcenmangel holt Alexander Brincker als Chief Operating Officer

Freitag, 03. November 2017
Alexander Brincker hat einen neuen Job
Alexander Brincker hat einen neuen Job
© Ressourcenmangel

Ressourcenmangel hat einen Chief Operating Officer verpflichtet: Seit dem 1. November bekleidet Alexander Brincker die neu geschaffene Position, in der er die Agentur gemeinsam mit Geschäftsführer Benjamin Minack und Chief Creative Officer Christof Biggeleben führt. Der neue Mann kommt von Ketchum Pleon.
Bei der PR-Agentur hatte Brincker seit Ende des vergangenen Jahres die Hauptstadt-Niederlassung geleitet. Der Wechsel zu Ressourcenmangel bedeutet gleichzeitig ein Wiedersehen mit einem alten Weggefährten: Auch Kreativchef Biggeleben wechselte vor Kurzem von Ketchum Pleon zu der Hirschen-Tochter. Brinckers PR-Expertise wird auch bei seinem neuen Arbeitgeber gefragt sein: Bei Ressourcenmangel soll er die Bereiche strategische Unternehmenskommunikation und politische Kommunikation vorantreiben. Als COO betreut er zudem das operative Geschäft der Agentur mit Standorten in Berlin, Hamburg, Stuttgart und Dresden.

"
Mit Alexander haben wir einen erfahrenen Fachmann für Corporate Communications gewonnen. Wir teilen einerseits die gleiche Leidenschaft für komplexe Themen und haben außerdem dieselbe Vorstellung über eine zeitgemäße Agenturaufstellung. Damit ergänzen wir uns als Team perfekt", sagt der Agenturchef und designierte GWA-Präsident Minack.

Brincker selbst sagt über seinen Wechsel: "Ressourcenmangel steht für exzellente Kanal- und Themenkompetenz und hat sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt. Daraus ergeben sich spannende Geschäftsfelder, die wir gemeinsam erschließen werden. Gleichzeitig werden wir die Agentur in ihrer strategischen Aufstellung fit für die Zukunft machen. Darauf freue ich mich sehr." ire
Meist gelesen
stats