Hirschen Group Heiko Wiese wird Managing Director Public Communication

Mittwoch, 20. September 2017
Heiko Wiese übernimmt eine neue Aufgabe bei der Hirschen Group
Heiko Wiese übernimmt eine neue Aufgabe bei der Hirschen Group
© Hirschen Group

Der Agenturverbund Hirschen Group will sein Angebot im Bereich politische und institutionelle Kommunikation besser vernetzen. Dafür schafft die WPP-Beteiligung eine neue Position auf Gruppenebene. Heiko Wiese soll als Managing Director Public Communication die Kompetenzen in den Feldern Kampagne, PR, Digital, Corporate Affairs sowie politisch-strategische Beratung koordinieren und ausbauen.
Zu den Tochterfirmen, die für öffentliche Auftraggeber tätig sind beziehungsweise im Auftrag von Unternehmen Lobbyarbeit machen, gehören die Stammmarke Zum goldenen Hirschen, Ressourcenmangel, 365 Sherpas und Vorn Strategy Consulting. Deren Zusammenarbeit soll Wiese stärken und je nach Bedarf optimale Teams bis hin zu maßgeschneiderten Agenturen zusammenstellen. "Mit dieser Personalie sind wir für die dramatisch wachsenden Herausforderungen der vernetzten Kommunikationswelt besser aufgestellt als alle anderen", gibt sich Co-Gründer Bernd Heusinger gewohnt selbstbewusst.
Nach eigenen Angaben beschäftigt die Hirschen Group im Bereich der politisch-institutionellen Kommunikation agenturübergreifend rund 200 Mitarbeiter. Wiese ist seit 2007 für den Verbund tätig. Zunächst war er Unit-Leiter für Beratung, Strategie und PR bei Zum goldenen Hirschen Berlin, zuletzt arbeitete er als Geschäftsführer bei 365 Sherpas. Die Beratungsfirma hatte er 2013 zusammen mit Cornelius Winter unter dem Dach der Hirschen Group gegründet. mam
Meist gelesen
stats