Hessenschau.de Zum Goldenen Hirschen baut Geschäft mit Hessischem Rundfunk aus

Montag, 09. Februar 2015
Marius Darschin und Daniel Wudtke, Geschäftsführer von Zum Goldenen Hirschen Frankfurt (v.l.)
Marius Darschin und Daniel Wudtke, Geschäftsführer von Zum Goldenen Hirschen Frankfurt (v.l.)
Foto: ZGH
Themenseiten zu diesem Artikel:

Hessischer Rundfunk Zum Goldenen Hirschen Hessenschau


Zum goldenen Hirschen Frankfurt hat sich einen weiteren Etat des Hessischen Rundfunks gesichert. Die Kreativschmiede wird eine Kampagne für Hessenschau.de entwickeln. Die neue Info-Plattform geht im Sommer im Zuge eines Relaunchs aus hr-online hervor.
Vorausgegangen war ein Pitch, bei dem sich Zum goldenen Hirschen Frankfurt um die Standortleiter Marius Darschin und Daniel Wudtke nach eigenen Angaben gegen zwei Wettbewerber durchsetzen konnte. „Zum goldenen Hirschen hat uns neben der kreativen Idee für hessenschau.de mit einem schlauen Konzept zur Verzahnung von digital und offline überzeugt.“, begründet Anneka Kolster, Marketingleiterin des Hessischen Rundfunks die Etatvergabe. Die Kampagne mit dem Claim „Hessen schaut weiter“ wird in Print- und Onlinemedien sowie im Hörfunk stattfinden. Zudem sind Crosspromotions und Out-of-Home-Maßnahmen vorgesehen. Zum goldenen Hirschen Frankfurt hatte erst kürzlich eine Kampagne für hr3 entwickelt. mas
Meist gelesen
stats