Hertha BSC Jung von Matt/Sports inszeniert den Hauptstadtclub als "Berlins ältestes Start-up"

Mittwoch, 29. Juni 2016
Das von JvM/Sports entwickelte Keyvisual für Hertha
Das von JvM/Sports entwickelte Keyvisual für Hertha
Foto: JvM/Sports

Jung von Matt/Sports begrüßt einen weiteren Fußball-Bundesligisten auf der Kundenliste. Ab sofort betreut die Agentur den Hauptstadtclub Hertha BSC Berlin. Mit Hilfe von JvM/Sports positioniert sich der Verein künftig als "Berlins ältestes Start-up".
Die Hertha hat die Agentur mit der Entwicklung einer neuen Markenpositionierung sowie der Umsetzung eines Markenauftritts beauftragt. "Bei der Beschäftigung mit der Marke Hertha BSC und unserer Entwicklung der vergangenen Jahre, haben wir große Übereinstimmungen mit dem besonderen Charakter Berlins und dem Geist der Berliner Start-up-Szene gefunden. 'We try. We fail. We win.' ist die Zusammenfassung der abwechslungsreichen Hertha-Geschichte und definiert zugleich unseren Anspruch, Risiken einzugehen, aus Fehlern zu lernen und daraus Erfolge zu erzielen", erklärt Michael Preetz, Geschäftsführer Sport von Hertha BSC. Man wolle den innovativen Geist eines Start-up-Fußballunternehmens nicht nur kommunikativ herausstellen, sondern zu einer verbindlichen Haltung machen. Die vom JvM/Sports-Team um die Geschäftsführer Raphael Brinkert, Katja Kraus und Christoph Metzelder erdachte Kampagne startet zu Beginn der kommenden Bundesliga-Saison und wird Online, Out-of-Home sowie auf allen Vereinskanälen sichtbar. Auf der Kundenliste der Agentur stehen bereits Vereine wie der FC Ingolstadt, Schalke 04 und FC St. Pauli, außerdem Sheffield FC und der TuS Haltern. jeb
Meist gelesen
stats