Hennessy VR-Kampagne So düster fangen DDB und Stink die sieben Sinne des Cognacs ein

Mittwoch, 23. März 2016
DDB und Stink inszenieren für Hennessy eine Odyssee für alle Sinne
DDB und Stink inszenieren für Hennessy eine Odyssee für alle Sinne
Foto: Hennessy

DDB Paris und Stink inszenieren für die Cognac-Marke Hennessy eine Odyssee für alle Sinne. Im Mittelpunkt der atmosphärischen und bildgewaltigen globalen Kampagne steht der vielfältige Geschmack der Spirituose - und ein düsteres Virtual-Reality-Erlebnis.
Dabei soll der Betrachter sowohl bei dem weltweit anlaufenden TV-Spot als auch den begleitetenden Online-VR-Maßnahmen auf Youtube eine ganz besondere Sinneserfahrung machen. In insgesamt sieben Kapiteln inszeniert DDB für Hennessy die einzelnen Geschmacksnoten von süß, über rauchig holzig bis schokoladig. Alle Teile unterliegen dabei einzelnen, ineinander übergehenden Visuals und Sounds.

Für die Musik konnte Hennessy niemanden Geringeren gewinnen als Cliff Martinez, der bereits den Soundtrack des Hollywood-Blockbusters "Drive" komponierte. Bei DDB Paris zeichnen Alexander Kalchev (Executive Creative Director), Alexis Benbehe, Pierre Mathonat (Creatives) sowie Sophie Mégrous (Head of TV) verantwortlich. Regie bei dem Kampagnenfilm führte Nicolas Winding Refn. Die Postproduktion übernahm Nightshift. Die VR-Kampagne wurde von Stink Digital gemeinsam mit Regisseur Stephen Wever realisiert. tt
Meist gelesen
stats