Harley-Davidson Interpublic gründet Team Ignite für Motorrad-Kultmarke

Freitag, 05. August 2016
Interpublic kümmert sich künftig um die Werbung von Harley-Davidson
Interpublic kümmert sich künftig um die Werbung von Harley-Davidson
Foto: Harley-Davidson
Themenseiten zu diesem Artikel:

Interpublic Ignite C14torce Harley-Davidson


Maßgeschneiderte Agentureinheiten für international agierende Marken sind weiter in Mode. Zuletzt hat die Omnicom-Holding mit C14Torce ein eigenes Mini-Netzwerk für Seat ins Leben gerufen. Jetzt gründet Wettbewerber Interpublic mit Team Ignite eine agenturmarkenübergreifende Unit für Harley-Davidson. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch, der US-Presseberichten zufolge von Accenture begleitet wurde.
Team Ignite hat seinen Stammsitz in Detroit und wird darüber hinaus mit Niederlassungen in New York, London und Singapur vertreten sein. Die für die Motorrad-Kultmarke zusammengestellte Mannschaft übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Kreation, Media und Digital. An der Spitze der Einheit steht Kevin Wertz, CEO der Interpublic-Agentur Campbell Ewald. An dem Pitch hatten ausschließlich Holding-Gesellschaften teilgenommen. Welche Agenturen im Einzelnen zum Einsatz kommen, geben weder Kunde noch Pitchsieger bekannt. Die Zusammenarbeit erstreckt sich neben dem Kernmarkt USA auf weitere Länder wie Brasilien, Frankreich, Italien, Australien, Großbritannien, Japan, China sowie die DACH-Region mit Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Team Ignite hat die Stärke, Erfahrung und Kreativität, um Harley-Davidson dabei zu helfen, seine Marktpostion weiter auszubauen", sagt Michael Roth, CEO der Werbeholding Interpublic.

Harley-Davidson erzielte 2015 einen Umsatz von rund 6 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen verkaufte weltweit rund 265.000 Motorräder, davon knapp zwei Drittel in den Vereinigten Staaten. Auf die Region Europe, Middle East and Africa entfallen etwas mehr als 15 Prozent der Verkäufe. mam
Meist gelesen
stats