Handelskunden TBWA gewinnt Eigenmarken von Metro

Montag, 23. Januar 2017
Aro ist eine der Eigenmarken von Metro
Aro ist eine der Eigenmarken von Metro
Foto: Metro

Die Düsseldorfer Agentur TBWA hat einen Etat von Metro gewonnen. Das Team um CEO Andreas Geyr und Kreativchef Christian Mommertz konnte sich im Pitch um die Eigenmarken des Handelskonzerns durchsetzen. Das internationale Mandat umfasst interne und externe Zielgruppen. Die ersten Maßnahmen sollen im Laufe dieses Jahres umgesetzt werden.
"Wir freuen uns sehr, einen weiteren attraktiven Kunden in Düsseldorf gewonnen zu haben. Eigenmarken gewinnen an Bedeutung, und es ist hochinteressant, Metro dabei helfen zu können", sagt CCO Mommertz. Auf Kundenseite ist Adriano Battegazzore, Global Director Own Brand Management bei Metro Cash & Carry, verantwortlich. Stammagentur des Unternehmens ist Serviceplan Campaign in Hamburg. TBWA ist bei Metro keine unbekannte Größe. Die Omnicom-Tochter hatte 2014 eine große Imagekampagne für das Unternehmen entwickelt. Nach dem Übernahme-Deal mit der Agentur Heimat, die damals für Rewe tätig war, hatte man die Zusammenarbeit wegen dieses Wettbewerbskonflikts allerdings beendet. Auch CEO Geyr ist mit dem wiedergewonnenen Kunden vertraut. Als Chef von Euro RSCG (heute Havas) hatte er 2011 den internationalen Werbeetat des Handelsunternehmens gewonnen.

Metro hatte Ende vorigen Jahres angekündigt, die Holding aufzuspalten. Das Geschäft der Elektronikhändler Media-Markt und Saturn soll ausgelagert und in einer separaten Dachgesellschaft ("Ceconomy") gebündelt werden. Bei Metro selbst werden dann nur noch die Großhandelskette Metro Cash & Carry sowie die Verbrauchermarktkette Real geführt. Die Trennung soll bis Mitte des Jahres vollzogen werden. Zunächst muss aber noch die Hauptversammlung zustimmen. mam
Meist gelesen
stats