Halbjahresbilanz Havas sieht sich auf Kurs

Freitag, 28. August 2015
Havas-Chef Yannick Bolloré will die Integration der Gruppe vorantreiben
Havas-Chef Yannick Bolloré will die Integration der Gruppe vorantreiben
Foto: Havas
Themenseiten zu diesem Artikel:

Havas Yannick Bolloré


Die kleinste der internationalen Werbeholdings Havas sieht ihren Kurs durch die Geschäftszahlen des 1. Halbjahres bestätigt. Wie die von CEO Yannick Bolloré geführte Gruppe heute mitteilt, konnte sie den Umsatz in den ersten sechs Monaten um mehr als 6 Prozent auf knapp über eine Milliarde Euro steigern. Der Nettogewinn stiegt um fast 28 Prozent auf 77 Millionen Euro.
"Unsere Strategie, die agilste und am besten integrierte Gruppe in unserer Branche zu etablieren, liefert weiter starke Ergebnisse", kommentiert CEO Bolloré die Zwischenbilanz. Damit spielt er vor allem auf das Modell "Havas Village" an, bei dem die Einheiten für Kreation und Media unter einem Dach agieren. Weltweit gibt es derzeit 26 solcher Standorte, in diesem Jahr sollen weitere in London, Madrid, Paris und Barcelona hinzukommen.
„Unsere Strategie, die agilste und am besten integrierte Gruppe in unserer Branche zu etablieren, liefert weiter starke Ergebnisse.“
Yannick Bolloré
In Deutschland existiert bislang kein Havas Village. Die Werbeagentur Havas Worldwide sitzt in Düsseldorf und München, die Kollegen von Havas Media in Frankfurt. Am stärksten konnte die Havas-Holding im 1. Halbjahr in Nordamerika zulegen. Hier stiegen die Umsätze um mehr als 9 Prozent auf 375 Millionen Euro. Den Löwenanteil seines Umsatzes erzielt Havas aber nach wie vor in Europa. In dieser Region stehen für die ersten sechs Monate 504 Millionen Euro in den Büchern, das entspricht einem Plus von fast 5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Auf Konzernebene hat sich das Wachstum im 2. Quartal leicht abgeschwächt. Von Januar bis März lag das Plus bei 7,1 Prozent, von April bis Juni bei 5,5 Prozent. Zu den Neugeschäftsgewinnen gehören Etats von Axa (Havas Media Asia), Danone (u.a. Havas Media Germany) und Ubisoft. Havas will sein Geschäft auch durch Zukäufe weiter ausbauen. In Deutschland wurde zuletzt die auf Pharmamarketing spezialisierte Agentur Bird & Schulte in Freiburg übernommen. mam
Meist gelesen
stats