Gunn Report Deutschland macht sieben Plätze gut

Montag, 12. Februar 2018
"Meet Graham" ist laut Gunn Report 2018 die kreativste Werbeidee des vergangenen Jahres
"Meet Graham" ist laut Gunn Report 2018 die kreativste Werbeidee des vergangenen Jahres
© TAC Australia

Großer Erfolg für die hiesige Kreativszene: Deutschland landet in dem internationalen Kreativranking Gunn Report auf Platz 4 und fährt damit das beste Ergebnis seit neun Jahren ein! Vor allem im Vergleich zum Vorjahr ist der Sprung enorm: 2017 reichte es nur für Rang elf. Die ersten drei Plätze im Nationenranking belegen die USA, Großbritannien und Australien.
Mit dem Gunn Report, der 2016 von WARC gekauft wurde, werden nicht nur die kreativsten Werbenationen ermittelt, sondern auch die meist prämierten Agenturen, Holdings, Networks, Marken und Unternehmen. Insgesamt schafften es dieses Jahr fünf deutsche Agenturen in die Liste. Dabei fährt Scholz & Friends mit Platz 23 das beste Ergebnis ein, gefolgt von Serviceplan (Platz 25), Grabarz & Partner (27), Heimat (33) und Ogilvy (49).

Die kreativsten Agenturen weltweit

RangAgenturOrt, LandPunkte
1AlmapBBDOSao Paulo, Brasilien786,4
2BBDONew York, USA688,3
3DentsuTokyo, Japan651,1
4Adam & Eve DDBLondon, UK615,8
5McCannNew York, USA605,9
6Wieden+KennedyPortland, USA603,5
7Clemenger BBDOMelbourne, Australia603,1
8BETCParis, France493,3
9DavidMiami, USA488,6
10Colenso BBDOAuckland, Neuseeland382,3
-----Deutsche Agenturen -----
23Scholz & FriendsBerlin278
25ServiceplanMünchen269,6
27Grabarz & PartnerHamburg262,9
33HeimatBerlin236,2
49Ogilvy & MatherFrankfurt202,7
Quelle: Gunn Report

Über das Prädikat "beste Kreativagentur der Welt" kann sich Almap BBDO in Sao Paulo freuen, gefolgt von BBDO in New York und Dentsu in Tokio.

Laut Gunn Report ist BBDO das kreativste Netzwerk, gefolgt von der McCann Worldgroup und Ogilvy & Mather. Bei den Holding-Companies hat Omnicom die Nase vorn, WPP und Interpublic folgen auf dem Treppchen. Aus deutscher Sicht gibt es neben dem guten Abschneiden im Länderranking noch weitere positive Neuigkeiten: Mit Volkswagen steht ein deutsches Unternehmen auf Rang 1 der kreativsten Werbungtreibenden der Welt. Im Markenranking reichte es immerhin für Platz 2 hinter Nike.

Die 10 kreativsten Marken

Quelle: Gunn Report
Das Ranking des Gunn Reports basiert auf den Ergebnissen von 40 internationalen und nationalen Award Shows, die analog zum HORIZONT-Kreativranking unterschiedlich gewichtet werden. Allerdings ist nicht bekannt, welche Wettbewerbe im einzelnen mit welchem Faktor gewertet werden.

Die 10 kreativsten Nationen

Quelle: Gunn Report
Dieses Jahr gab es eine wichtige Neuerung bei dem Ranking: Während die meist prämierten Arbeiten in der Vergangenheit nach Mediengattungen dargestellt wurden, gibt es dieses Jahr nur noch eine Liste der 100 besten Ideen, unabhängig von der jeweilgen Kommunikationsdisziplin. Demnach hat die Kampagne "Meet Graham" von Clemenger BBDO in Melbourne 2017 die meisten Kreativpreise gewonnen. Der Auftraggeber hierfür ist die Transport Accident Commission Victoria. Auf Platz 2 folgt "Fearless Girl" von McCann in New York (Kunde: State Street Global Advisors). Den 2. Platz belegt das "Child Replacement Programme" von Colenso BBDO in Auckland (Kunde: Pedigree).

Unter den 100 kreativsten Werbeideen der Welt sind sechs aus Deutschland mit dabei: Scholz & Friends schaffte es mit ihrer "Zeitungsstapel"-Kampagne für den "Tagesspiegel" auf Platz 16. Platz 21 belegt Serviceplan mit "Dot. The First Braille Smartwatch" (Kunde: Dot Incorporation). Philipp und Keuntje und ihr Kunde Rimowa schafften es mit dem "Rimowa Electronic Tag" auf Platz 36. Platz 44 geht an "Lachende Pferde" von Grabarz & Partner für Volkswagen. DDB und Pink Ribbon Germany holen mit "Check it, before it's removed2 den 59. Platz. Das Schlusslicht aus deutscher Sicht bildet die "Switch it of"-Kampagne für Amnesty International von Ogilvy in Frankfurt. bu
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats