Gründung Vier für Texas startet Ableger für Content Marketing

Freitag, 04. Juli 2014
Philipp Erlach, Fabian Schwan-Brandt und Björn Eckerl (v.l., Foto: Vier für Texas)
Philipp Erlach, Fabian Schwan-Brandt und Björn Eckerl (v.l., Foto: Vier für Texas)

Die Frankfurter Agentur Vier für Texas erweitert ihr Angebot. Zusammen mit dem früheren Fischer-Appelt-Geschäftsführer Fabian Schwan-Brandt gründen die Werber einen Ableger für Content Marketing. Die Fima heißt Themenbüro und hat ihren Sitz ebenfalls in Frankfurt. Das Team positioniert sich mit eigenen Angaben zufolge zwischen Marketing-Kommunikation und Corporate Publishing. Erste Aufträge konnte das Themenbüro von Deutsche Bank, Frankfurter Buchmesse und Voice Republic gewinnen. "Contant Marketing fängt da an, wo klassische Werbung nicht mehr hinkommt: Da nämlich, wo die Zielgruppe sich freiwillig und lustvoll mit Inhalten beschäftigt, wo sie sonst wegschaltet oder weiterblättert", sagt Philipp Erlach, Geschäftsführer von Vier für Texas.

Ein Schwerpunkt des neuen Angebots ist "Visual Storytelling". Der Anspruch: Man wolle Bilder produzieren, die sich von der Bilderflut im Internet abheben und sich als Ikonen einer Geschichte eignen, so die Gründer. Vier für Texas beschäftigt rund 25 Mitarbeiter und betreut Kunden wie BASF und Reisebank. mam
Meist gelesen
stats