Group M MEC macht Hanno Stecken zum Chief Transformation Officer

Mittwoch, 01. März 2017
Hanno Stecken steigt bei MEC auf
Hanno Stecken steigt bei MEC auf
Foto: MEC

Die Mediaagentur MEC befördert Unit-Chef Hanno Stecken in die Geschäftsführung. Dort übernimmt er ab 1. März die neu geschaffene Rolle als Chief Transformation Officer. Den Posten bekleidet er zusätzlich zu seiner Funktion als Chef der Content-Unit MEC Wavemaker.

Als Chief Transformation Officer soll Stecken sich vor allem um drei Aufgabenfelder kümmern: Die Zusammenarbeit mit Kunden und damit verbundenene Agenturmodelle der Zukunft, die Weiterentwicklung und Zusammenführung der Geschäftsfelder Content, Data und Technologie sowie die Veränderung der internen Prozesse und Wertschöpfungskette. "Transformation bedeutet von einem interdisziplinären zu einem transdisziplinären Denken und Handeln zu kommen. Wenn wir das besser und schneller als andere schaffen, werden wir einen noch größeren Mehrwert für unsere Kunden ermöglichen", sagt Stecken über seine neue Aufgabe.

Neben Stecken gehören der Führungsspitze der Group-M-Tochter Tino Krause (CEO), Michaela Ihlefeld (Chief Client Officer), Neeso Tammena (Chief Financial Ofiicer), Christian Genkel (Chief Strategy Officer), Stefan Ege (Chief Investment Officer) und Karin Immenroth (Chief Analytics Officer) an. Die Agentur ist in Deutschland an den Standorten Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin vertreten und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Laut Recma betreute MEC 2015 hierzulande ein Werbevolumen von 2,3 Milliarden Euro. Damit liegt die Agentur auf Platz 3 im Ranking der größten Mediadienstleister - hinter Mediacom und OMD. mam

Meist gelesen
stats