Group M MEC-Boss Matthias Brüll rückt an die Spitze des Marktführers

Mittwoch, 21. Januar 2015
Steigt auf: Matthias Brüll
Steigt auf: Matthias Brüll
Foto: MEC

Wie die Düsseldorfer Zentrale der Group M bestätigt, wird im April Matthias Brüll die Führung der größten deutschen Mediaagenturgruppe übernehmen. Der 47-Jährige leitet seit vier Jahren als CEO die Geschäfte der Group M-Agentur MEC, deren Billingvolumen unter Brülls Führung deutlich ausgebaut werden konnte.
Nun rückt er an die Spitze der gesamten Gruppe, zu der neben MEC auch die Mediaagenturen Maxus, Mediacom und Mindshare gehören. Das Deutschlandgeschäft der Group M leitete bis im Frühjahr 2013 Frank Schmidt, der bis dahin als rechte Hand des Group M-Chairmans Jürgen Blomenkamp galt. Seit Schmidts Neustart als selbständiger Berater hat Blomenkamp die Aufgaben bei der deutschen Group M zusätzlich zu seinem internationalen Job als weltweiter Chief Investment Officer bei der WPP-Tochter übernommen. In wenigen Wochen übernimmt Brüll das Ruder in Düsseldorf und wird an Blomenkamp berichten. Das gilt auch für den bisherigen COO der Agenturgruppe Georg Berzbach, der wie Brüll seit vier Jahren bei der WPP-Tochter arbeitet, allerdings direkt bei Group M und nicht bei einer Agenturmarke. Mit dem Antritt von Brüll wird Berzbach seinen deutschen Posten verlassen und nicht näher benannte internationale Aufgaben bei Group M übernehmen. Berzbach gilt als Experte im Media-Einkauf und hat vor seiner Zeit bei Group M den Tradingbereich bei der Omnicom Media Gruppe Germany und bei der Publicis-Tochter Vivaki aufgebaut.

Wer wiederum bei MEC den bald vakanten CEO-Posten übernehmen wird, soll laut einer Mitteilung der Group M zeitnah mitgeteilt werden. Laut HORIZONT-Informationen wird es aber aller Voraussicht nach eine interne Neubesetzung geben. Theoretisch kommt dafür Tino Krause in Frage, der seit vergangenem Mai zum COO von MEC berufen wurde. ejej
Meist gelesen
stats